Archiv der Kategorie 'musik hören und ggf sehen'

Live-Impressionen Egotronic 2017

Hier ein paar Clips des Festivalssommers 2017 mit Egotronic:

(Reutlingen und Wutzrock in Hamburg)


(Deichbrand Doppelshow)

Zwischendrin spielen wir auch die ein oder andere Indoorshow. Zum Beispiel in Oberhausen. Zu der Show gibt es eine schöen Bericht im Punkzine Bierschinken:

Link zum Text!

Fortsetzung folgt

40K Likes gegen Deutschland jetzt auch auf Youtube!

Der Hit des Jahres endlich auch auf Youtube:

Meinungen:

Trap ist gerade cool geworden.

Lukas Dystopia

Sicker Beat gegen Doofland! Torsun Boss wie immer

Die Fritte

Danke für alles, deine Musik ist die Klassik der intellektuellen Sportwagen, deine Texte sind die Goethes in einem Feld voller Schramms, deine Exzesse sind unsere Legenden! In diesem Sinne: Scheiß Deutschland! ^^

Peter Peters

Link zur kostenlosen Single: CLICK!

Neues Album, neues Video!


Info:
„Deutschland 2014. Wo auch immer ein Flüchtlingsheim errichtet werden soll, versammelt sich der deutsche Mob, um dagegen zu hetzen und vorzugehen. Wie schon zu Beginn der 90er werden die Deutschen wieder keine Ruhe geben, bis ihrem durch und durch rassistischen Wollen nachgegeben wird. Es bleibt dabei: Wir hassen dieses Land! Aus Gründen!“

Diesen Text schrieb Torsun in der Beschreibung zum Egotronic-Video zu „Wie Lange?“ vom Album „Die Natur Ist Dein Feind“ und wurde dafür prompt als Schwarzmaler tituliert, sowie für seinen Pessimismus gescholten. Jetzt, 2017, sind wir schon etliche Schritte weiter:

Allein im Jahr 2016 gab über 5000 Angriffe auf Geflüchtete und ihre Unterkünfte. Aber nicht nur der Mob auf der Straße hat Fahrt aufgenommen, nein. Die Politik tut ihr Möglichstes, um den rassistischen Volkszorn in Gesetzesform zu gießen. So gab es seit 2014 zwei weitere Asylrechtverschärfungen, was zur Folge hat, dass Geflüchtete mittlerweile sogar in Kriesengebiete abgeschoben werden. Die EU-Außengrenzen wurden dicht gemacht, ohne sichere Fluchtrouten bereitzustellen, weshalb 2016 über 4500 Menschen beim Versuch vor Krieg und Hunger zu flüchten im Mittelmeer ertranken. All das bedenkend, muss man Torsuns alten Infotext zumindest hellsichtig nennen. Dementsprechend hat sich bei Egotronic auch musikalisch/textlich einiges getan:

Statt einer fröhlichen Hymne im Stil von „Raven gegen Deutschland“ oder einer melancholischen Bestandsaufnahme, wie im oben beschriebenen „Wie Lange?“, ist die erste Auskopplung – eine Kooperation mit den Elektropunks Alles.Scheisze – des kommenden von Rod González mitproduzierten Albums „Keine Argumente!“ eine Song gewordene, heftige Wutrede, die alles andere als versöhnlich sein will. Denn klar ist: Deutschland ist immer noch Deutschland, oder wie es im Songtitel heißt: Scheiße bleibt Scheiße!

Egotronic – Keine Argumente!
19.05.17 // 2CD, 2LP, digital (inkl. 8 Bit Versionen)
Vorverkauf: http://audiolith.net/al260

Egotronic Live
Dates & Tickets: http://audiolith.net/termine
13.05.17 Köln – Az
19.05.17 Berlin – Festsaal Kreuzberg
25.05.17 Hamburg – Molotow (Der Sky auf Erden)
26.05.17 Essen – Hotel Shanghai
27.05.17 Kiel – Campusfestival
03.06.17 Nürnberg – Rock im Park
04.06.17 Nürburgring – Rock am Ring
08.06.17 Hannover – Indiego Glocksee
09.06.17 Magdeburg – Feuerwache
10.06.17 Chemnitz – Smash Your Attitudes Festival
23.06.17 Kassel – Goldgrube
24.06.17 Bad Aibling – Indiebase Festival
29.06.17 Off the Radar Festival (8 Bit-Show)
01.07.17 Trier – Exhaus (Summer of Love A)
17.07.17 Reutlingen – KuRT Festival
21.07.17 Cuxhaven – Deichbrand Festival
29.07.17 Herzebrock – Herzerockt Festival
12.08.17 Eschwege – Open Flair Festival

Regie & Schnitt: Kay Otto
Kamera: Fabian Beyer
Produktion: Clipper Filmproduktion (http://clipper-film.com)

Gedreht in „ Die Burg – Theater am Biedermannplatz“
Danke an die Komparsen!
Bedienung: Meri Husagic

Egotronic Homepage: http://www.egotronic.net
Egotronic Facebook: https://www.facebook.com/egotronicband
Egotronic Instagram: https://www.instagram.com/egotronicbe
Egotronic Spotify: http://spoti.fi/1BYlnb8
Alles.Scheisze Facebook: https://www.facebook.com/alles.scheisze

Hallo Provinz!

Da hatte ich doch prompt vergessen, das letzte Egotronic-Video hier zu posten.

Ansonsten sei noch erwähnt, dass ich dieses Jahr erstmals mit meiner kleinen Band auf dem riesigen Rock am Ring und beim Rock im Part zu Gast sein werde. Mama ist Stolz!

Meine persönlichen Jahres-Charts 2015

Liebste Erinnerung 2015:

Urlaub auf Kreta

Lieblings-Alben 2015:
1. Fatoni & Dexter – Yo, Picasso
2. Waving The Guns – Totschlagargumente
3. Love A – Jagd und Hund

Lieblings-Songs 2015:
1. Gute Menschen – OK Kid
2. Boom Boom Boom – K.I.Z.
3. Fickt-Euch-Allee – Grossstadtgeflüster

Bestes Konzert 2015:
Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen im Schokoladen

Lieblings-Bücher 2015:
1. Sophia, der Tod & ich – Thees Uhlmann
2. Ärger mit der Unsterblichkeit – Andreas Dorau/Sven Regener
3. Die Wiedergutwerdung der Deutschen – Eike Geisel

Liebstes Egotronic-Foto 2015:

Beste Egotronic-Show 2015:
München Feierwerk

Und zum Schluss ein Jahresrückblick mit Egotronic-Songs illustriert:
1. Deutschland, Arschloch, fick dich!
2. Exportschlager Leitkultur
3. Von Nichts Gewusst

Warum ich wieder Gitarren und echte Drums verwende

Hier ein Beispiel, warum ich finde, dass auch elektronische Stücke gewinnen, wenn die Instrumentauswahl um Oldschool-Instrumente erweitert wird:
Version 1:

Version 2:

Swaggy Dudes, diese Deutschen!

Juhuu, die Deutschen sind nicht mehr hässlich! Zumindest nicht nur! Gut, sie versuchen in ihrem Überschwang nach wie vor ganz Europa unter ihre Knute zu zwingen, zünden ab und an das ein oder andere Flüchtlingsheim an, aber verteilen zwischendurch auch mal Decken und Süßes an die, die es trotz aller Abschottungsbemühungen bis ins Landesinnere geschafft haben. Außerdem haben sie spätestens mit der Ausrichtung der WM 2006 (Motto: Die Welt zu Gast bei Freunden) bewiesen, dass sie auch in der Lage sind, ausgelassen zu Feiern. Weitere Beweise der neuen Deutschen Fröhlichkeit liefern sie Jahr für Jahr auf Malle, kurz: Wäre die Welt diesem wunderbaren Schlag Menschen ein Stückchen ähnlicher, sie wäre ein besserer Ort. Für dieses neue, humane und ausgelassene Deutschland-Bild haben wir vor Jahren schon eine Hymne geschrieben. Erhebt das Glas und schwingt die Fahne zu Expotschlager Leitkultur!

Live gibt es den Song von den ebenfalls swaggy Egotronic-Dudes an folgenden Orten vorgeführt:
11.09.2015 Aachen – AZ
12.09.2015 Bonn – KeinKultur Festival
26.09.2015 Hamburg – Reeperbahnfestival
02.10.2015 Leipzig – Werk2
03.10.2015 Wiesbaden – Schlachthof
29.10.2015 Kassel – Goldgrube
30.10.2015 Erlangen – E-Werk
31.10.2015 Reutlingen - Franz K
19.11.2015 Jena – Kassablanca
20.11.2015 Osnabrück - Kleine Freiheit
21.11.2015 Saarbrücken – Garage
03.12.2015 Düsseldorf - Zakk
04.12.2015 Stuttgart – 12zehn
05.12.2015 Bielefeld – Bunker Ulmenwall
09.12.2015 Würzburg – Cairo
10.12.2015 Linz – Stadtwerkstatt
11.12.2015 Wien – B72
12.12.2015 München – Feierwerk
16.12.2015 Bremen – Tower
17.12.2015 Flensburg – Volksbad
18.12.2015 Lüneburg – Salon Hansen
19.12.2015 Kiel – Alte Meierei

Tickets Kaufen!

Ein Händchen Für Alles

Nach vielen Jahren beschlossen Hörm und ich, also die Gründungsbesetzung von Egotronic, neulich, mal wieder zusammen Musik zu machen. Klassischen Oldschool-Deutschpunk mit Wut und Bier! Name: „Ein Händchen Für Alles“! Erster Song: „Kleine Gewaltphantasie“!
1,2,3,4 – 25 Sekunden! Bäm!

Ein Händchen Für Alles – Kleine Gewaltphantasie

Song Downloaden

!

Sex Pistols anders gemischt…

…klingt besser als der Album-Mix! Hammer!