Archiv für Januar 2015

Neue Platte, neue Tour, mehr Punk!

Wir waren Songs aufnehmen. Es war und wird absolut geil. Ich weiß nicht, ob ich jemals mit einer Scheibe so zufrieden war wie mit dieser. Alle Infos demnächst!

(Klicke hier und sichere dir ein Ticket)

Mein Jahresrückblick 2014


2014 war für mich eines der bisher extremsten Jahre überhaupt. Soviel Aufs und Abs gab es zuvor nie. Musikalisch passierte echt eine ganze Menge, während mich mein Körper teilweise so sehr prügelte, dass ich so manchen Erfolg gar nicht richtig genießen konnte. Zum Glück schlug meine Gesundheit zum Jahresende hin den Pfad der Besserung ein…

Aber beginnen wir beim Anfang:
Im Frühling erschien auf dem nach wie vor besten Label der Welt -Audiolith- endlich das neue Egotronic-Album „Die Natur ist dein Feind“. Es markierte einen extremen Wendepunkt in der Geschichte meines musikalischen Projekts und brachte viele Veränderungen mit sich:
1. Erstmals entstanden die Songs im Proberaum und nicht zuhause vor dem Rechner.
2. Gelangweilt vom Elektro-Punk beschloss ich, musikalisch neue Pfade einzuschlagen und vermehrt auf Gitarren und vor allem akustische Drums zu setzen.
3. Während des Schaffens-Prozesses wurde klar, dass diese Platte mit einer größeren Band auf die Bühne gebracht werden müsste.

Als das Album dann erschien stand die Band und ich war extrem aufgeregt, ob der neue Sound überhaupt ankommen würde. Meine Sorgen waren unberechtigt, denn auf eine fast komplett ausverkaufte Release-Tour folgte ein wirklich traumafter Festivalsommer:

Wir spielten kleine, mittlere und riesige Festivals und selbst, wenn wir Opener waren, waren meist schon richtig viele Menschen am Start, die zu allem Überflugss auch noch mächtig Bock hatten. Wäre ich nicht von meiner beschissenen Autoimmunerkrankung gebeutelt worden, ich hätte den Sommer zum bisher besten meines Lebens gekürt. So aber blieb immer die Furcht, irgendwann Shows aus gesundheitlichen Gründen absagen zu müssen, was ja ganz am Ende der Festival-Saison auch passierte.
Zum Glück mussten nur einige wenige Konzerte gecancelt werden, weshalb ich sagen kann, dass 2014 ein wirklich gelungenes Egotronic-Jahr gewesen ist.
Und eins sei jetzt schon Gesagt: Auch für 2015 gibt es große Pläne mit Egotronic, die nach und nach angepackt werden.

…..

Als mein Körper gegen Ende des Jahres beschloss, mir nicht mehr ganz so hart auf die Nüsse zu gehen und meine Handgelenke zuließen, dass ich mich wieder mit Instrumenten beschäftigen konnte, bekam ich so extreme kreative Schübe, dass ich gar nicht mehr still sitzen konnte, weshalb ich beschloss, eine weitere Band zu gründen. Klare vorgab war, dass das neue Projekt ohne synthetische Instrumente würde auskommen müssen. Lediglich Gitarre, Bass und Drums sollen erlaubt sein und wenn wirklich einmal Tasten zum Einsatz kommen sollten, wäre ein Piano oder eine Orgel zu verwenden. Im Bloger Kotzendes Einhorn fand ich eine Mitstreiter und somit war die Band Der Torsun & Das Einhorn geboren.
Was soll ich sagen?
3 Songs sind mittlerweile eingespielt, 2 davon gibt es mit Musikvideo bei Youtube und hier im Blog zum kostenfreien Dowload, das dritte Video folgt in etwa 1 1/2 Wochen und die Konzertanfragen häufen sich. Sobald wir soweit sind, und das wird definitiv relativ bald der Fall sein, werden wir nur zu gern die ersten Shows spielen.

Alles in allem war es ein wirklich erstaunliches Jahr 2014 und ich bin hochmotiviert, 2015 so einiges zu wuppen. Erster großer Plan ist jedenfalls, meine Web-TV-Sendung egotronic-TV wiederzubeleben und sowohl mit Egotronic als auch mit Der Torsun & Das Einhorn schöne Konzerte zu spielen.
Wir sehn uns!