Solidarität mit Pfarrer Lothar König!

Morgen beginnt der Prozess gegen Pfarrer Lothar König


(So cool kann Religion sein)

Texte zum Thema:
Artikel 1
Artikel 2

Soli-Seiten im Netz:
Homepage
Facebook

Gegen die Kriminalisierung von antifaschistischem Engagement! Solidarität mit Lothar König!

P.S.:
Ich selbst lernte den „ANTIFA-Pfarrer“ Lothar letztes Jahr im Februar bei der Lesereise zu „Raven wegen Deutschland“ kennen und war -trotz meiner sonst vorherrschenden Abneigung gegen sogenannte „geistliche Würdenträger“– sofort von seiner Ausstrahlung und Persönlichkeit angetan, ist er doch der mir bisher einzige bekannte Geistliche, den man mit Fug und Recht „Würdenträger“ nennen kann. Und das sogar im Suff, was ich wiederum weiß, weil wir -wild debattierend- doch prächtig dem Alkohol zusprachen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

26 Antworten auf “Solidarität mit Pfarrer Lothar König!”


  1. 1 LW 19. März 2013 um 20:14 Uhr

    „So cool kann Religion sein“

    Religion ist nie cool*, und erst recht nicht, wenn sie in Gestalt eines Totenkopfmützen tragenden, besessen antikommunistischen 1989er Konterrevolutionärs-Pfaffen, der schon damals den rechten Mob gegen den Sozialismus verteidigte, ins linke Demo-Elend tritt.

    Dass dieses Widerling dann auch 2011 zum Pogrom an Polizeibeamten aufgerufen hat („gegen Nazis“ natürlich, so wie ’89 gegen die Sozialisten, typisch christlich-mittiger Totalitarismustheoretikerdepp halt), die gesamte gewaltgeile linksdeutsche Bande sittlicher Niedertracht aufhetzend, macht ihn dann natürlich für solidaritätsbesoffene Irre wie Torsun allen Ernstes zum Bundesgenossen.

    Erst den Sozialismus abschaffen und die DDR-Grenzen niederreissen, und sich dann über Nazihorden beschweren – grün-sozialdemokratische Politik, wie man von deutschen Christen-Arschlöchern gewohnt ist.

    Wenn man sich solch einen Scheissdreck vergegenwärtigt, bekommt die brave staatssichernde Arbeit für Verfassungsschutz oder Polizei ja fast revolutionäre Züge.

    *(„cool“ ist übrigens auch nicht cool, sondern ein Szenewort für „doof“.)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_König_(Pfarrer)#Ermittlungsverfahren

  2. 2 uwek 20. März 2013 um 10:15 Uhr

    Na Hallo. Auf welcher Schiene fahren Sie denn? “ typisch christlich-mittiger Totalitarismustheoretikerdepp “ Und “ Konterrevolutionärs-Pfaffen “ mit solchen Worten, denken Sie wirken Sie „cool“? Das tun Sie mit Ihrer Bewertung dieses Worts.Das ist der Unterschied zu Lothar König. Der wirkt deeskalierend. Ihre Einstellung zeigt sich in Ihren Worten. Ihnen geht es nicht besser nach diesem Auswurf. Sie haben es niemandem gegeben nur ein Stirnrunzeln wird davon bleiben und ein leises Na JA. Ich bin auch Herrn König begegnet und war beeindruckt von ihm. Seine Situation ist wirklich nicht berauschend. Sächsische Rechtssprechung erwartend.

  3. 3 muhahaaa 20. März 2013 um 17:06 Uhr

    @LW
    Ich wünsch dir mal etwas Freude in deinem Leben. Oder Alkohol. Oder Sex. All die Dinge, die dir von deinem post ausgehend seit mehr als 20 Jahren fehlen.

    Inhaltlich bleibt mir nur: LOL

  4. 4 alerta 20. März 2013 um 17:30 Uhr

    Sag mal „LW“. Was bist du eigentlich für ein Idiot. Wieso beschimpfst du diesen Mann als „besessen antikommunistisch“? Weil er die Montagsdemos mitorganisiert hat, die Stasi nicht besonders toll fand und diesen sogenannten „Sozialismus“ der DDR, den du ja anscheinend ganz nett zu finden scheinst, der aber ganz sicher sehr sehr ekelhaft war, nicht bevorzugt hat?
    Außerdem, wie kommst du darauf, dass er „den rechten Mob“ verteidigte? Wurde er deswegen von Nazis zusammenschlagen, wird er deswegen gerade massiven repressiven Maßnahmen ausgesetzt?
    Was lässt dich vermuten, dass er ein Totalitarismustheoretiker ist? Kennst du ihn? Anscheinend kennt Torsun ihn und ich denke nicht dass Torsun Totalitarismusthoretiker als nett und würdig bezeichnen würde! Dann weißt du anscheinend gaaanz genau dass König zum Progrom an Polizeibeamten aufgerufen hat und dass er das 1989 schon gegen „die Sozialisten“ gemacht hat. Die, mit Verlaub, ziemliche Arschlöcher waren dass sie so einen pseudokommunistischen Staat verteidigt haben während, oder weil sie sie selber in einer sehr angenehmen Bourgeoisiestellung waren. Ich bezweifle auch, dass dieser Mann „christlich-mittig“ ist, denn ein Merkmal vieler „christlich-mittigen“ ist, dass sie sich nicht gerade „christlich“ verhalten. Und das tut König schon viel eher (und er sieht auch nicht besonders mittig aus und ist Jugendpfarrer). Außerdem würde ich mal mit der Einteilung in „konterrevolutionär“ und „revolutionär“ aufpassen, die ist manchmal sehr überflüssig. Was ich dir noch gerne rate ist sich vielleicht mal ein paar schlaue Bücher über aktuelles Geschehen sowie über DDR-Geschichte zu kaufen. Vielleicht ist ja ein angenehmer Nebeneffekt dass du deine dogmatischen Feindbilder ein bisschen auflockerst…

  5. 5 unanbeatbar 20. März 2013 um 20:22 Uhr

    @lw,
    den sozialismus hat der lothar wohl kaum abgeschafft, das haben die chefs in der ddr sich mal schön auf ihre eigenen fahnen zu schreiben, und das nicht erst 1989.
    und daß er 2011 „zum pogrom gegen polizeibeamte aufgerufen hat“, also ganz ehrlich, mit dieser formulierung bist du raus.
    tschüß ey!

  6. 6 Matthias 20. März 2013 um 21:00 Uhr

    Wie richtig Lothar König offenbar liegt, zeigt die erste Antwort auf den Beitrag. Niemand würde sich so sehr ereifern und beleidigend schreiben, nebenbei übrigens auch strafrelevant, da hier eine ganze Gruppe aufgrund ihrer Religion beschimpft wird, aber lieber Erstantworter: ChristInnen können auch darüberstehen.
    Ob Religion „cool“ ist oder nicht, was soll´s. Solche antworten sind uncool und offenbar von einem durch Lothar Königs Wirken durchaus Betroffenen.
    Den meisten Medienberichten nach zu urteilen, leistet Lothar König gute Arbeit. Dafür würd auch ich meinen Hut ziehen und wenn´s eine mit Totenkopf sein sollte.

    In diesem Sinne Grüße an Lothar und alle PfarrerInnen und insgesamt alle ChristInnen, die nicht Politik betreiben, aber für die der christliche Glaube sich auch auf die Politik auswirkt.

    Schöne Grüße

    (und um den vorherigen Beitrag zu zitieren:)

    Ein Christen-Arschloch.

  7. 7 alone.already 21. März 2013 um 14:47 Uhr

    Das was LW schriebt ist bis auf die ersten vier Worte eh nur gequirlte Scheisse, aber „Pogrom an Polizeibeamten“ schon nochmal besonders widerlich. sorry darling, was geht und wer löscht das bitte?

  8. 8 LW 22. März 2013 um 21:50 Uhr

    Typisch Egotronic-Fans: der widerlichste linksdeutsche, antikommunistische (tschuldigung, „DDR-kritische“, kennt man ja von „Israelkritikern“, die sind auch nur Freunde des Friedens und keine Antisemiten) Anarcho-Mob geifert mal wieder unbehirnt zurück, wenn man ihn mit der Realität konfrontiert.

    „Als Fahrer und Halter des VW-Busses soll König während der Demonstrationen und anschließenden Krawalle in Dresden zu Gewalt aufgerufen haben. Laut Staatsanwalt sei aus seiner Lautsprecheranlage auf dem Autodach in einer Menschenmenge unter anderem gerufen worden: „Deckt die Bullen mit Steinen ein“. Daraufhin seien mehrere Steine auf Polizeiwagen geflogen. König soll laut Staatsanwaltschaft versucht haben, ein Einsatzfahrzeug der Polizei von der Straße zu drängen.“

    (steht u.a. auf Wikipedia, welches natürlich ein vom Mossad konrolliertes Online-Volksverhetzungsinstrument zur Niederhaltung der Autonomen Deppenrevolution ist – hunderte Augenzeugen, alle lügen, nur die Torsunsippe nicht, die wiederum überhaupt nicht vor Ort war, is klar)

    Ihr solltet Euer Werk mal dort fortsetzen, wo man Mobstern wie Euch noch Respekt zollt – im Gaza-Streifen.

    Und „Deckt die Bullen mit Steinen ein“ ist natürlich kein Pogromaufruf, sondern legitime Maßnahme im Kampf des internationalen „ACAB“-Proll-etariats gegen irgendwelche debil und ohnmächtig vor sich hin marschierenden Glatzköpfe und „Staat und Kapital“, also unschuldige Polizisten.

    Sehnsucht nach Ulbricht.

  9. 9 LW 22. März 2013 um 22:03 Uhr

    PS: Es ist übrigens Euer Meister Torsun höchstselbst (Personenkult? Iwo, das gabs doch nur bei Stalin!), jener Betreiber dieses „Blogs der Vollidioten“ (Erich Honecker) der seit Jahren MICH verlinkt und sich auch privat regelmäßig bei mir einzuschleimen versucht. Wenn, um mich mal auf Euer sexualisiertes, drogenvernebeltes Punk-Idioten-Niveau zu begeben, Torsun nur halb soviel Sex und Spaß hätte wie ich, würde er vielleicht mal bessere Musik machen. Oder schreiben lernen. Oder anfangen, zu denken. Oder die Fresse halten.

    Ihr „Fans“ aber, ihr seid die armseligsten, ohnmächtigsten und chrakterlosesten Geschöpfe unter des Satans heller Sonne: verteidigt mit Freiwild-Fan-artigem Schaum vorm Hässlettenmaul das Christentum gegen den Sozialismus und den steineschmeissenden Pöbel gegen eine zumindest einen Rest von Sittlichkeit (und zwar gegen Pack wie euch) ermöglichenden Instanz wie der Polizei.

    Ja, in der Tat, ihr seid „cool“: nämlich doof wie Dosenbrot.

  10. 10 kapsler hauser 22. März 2013 um 22:31 Uhr

    bei dir einschleimen. logisch! :D

  11. 11 LW 22. März 2013 um 22:39 Uhr

    Argumentativ top!

  12. 12 antilyzistischer, geifernder anarchomobster 23. März 2013 um 16:18 Uhr

    Haha, du solltest wirklich mal eine Feindbild-Therapie machen…

    „…soll König aufgerufen haben“ steht da. Und weil auf Wikipedia nicht steht, dass er das auf jeden Fall gemacht hat zeigt eher, dass es noch lange nicht bewiesen ist. Um dich zu zitieren denn es passt hier ganz gut: „steht u.a. auf Wikipedia, welches natürlich ein vom Mossad konrolliertes Online-Volksverhetzungsinstrument zur Niederhaltung der Autonomen Deppenrevolution ist“. Wenn du übrigens Leute beschuldigen möchtest, sie würden Israelis Verhetzung unterstellen, bist du hier glaube ich beim falschen Teil der „linksdeutschen“.

    Progrom ist übrigens echt das falsche Wort an dieser Stelle und auf den Rest will ich gar nicht eingehen, aber ich finde es sehr witzig dass du anderen Menschen, die du anscheinend für ein festes Kollektiv von Torsunhuldigern hältst, unterstellst, sie würden unbehirnt zurückgeifern :D . Lies dir bitte mal dein „PS“ durch…

  13. 13 LW 23. März 2013 um 20:50 Uhr

    Geh sterben, Du Pogromversuchs-verharmlosender deutscher Hobby-Djihadist.

  14. 14 antilyzistischer, geifernder anarchomobster 23. März 2013 um 22:30 Uhr

    Argumentativ top!

  15. 15 LW 25. März 2013 um 0:38 Uhr

    „Wir haben Schafotte, wozu brauchen wir Argumente?“ (Josef Stalin)

    http://lyziswelt.blogsport.de/2008/10/22/das-argumente-elend-ii/

  16. 16 Oberjugendgruppenführer 25. März 2013 um 12:30 Uhr

    „Ob Religion ‚cool‘ ist oder nicht, was soll´s. Solche antworten sind uncool und offenbar von einem durch Lothar Königs Wirken durchaus Betroffenen.
    Den meisten Medienberichten nach zu urteilen, leistet Lothar König gute Arbeit. Dafür würd auch ich meinen Hut ziehen und wenn´s eine mit Totenkopf sein sollte.“

    Was solls:

    Wir pfeifen auf Unten und Oben/
    Und uns kann die ganze Welt/
    Verfluchen oder auch loben/
    Grad wie es jedem gefällt.

    Totenkopfmützenträger Europas! Vereint schlagen wir die bolschewistische Gefahr!

  17. 17 kapsler hauser 25. März 2013 um 16:54 Uhr

    ah, jetzt kommen auch noch die richtigen nazis. volltrotel!

  18. 18 Gehirnschnecke 26. März 2013 um 11:25 Uhr

    und es wundert Dich nicht, dass die Nazis aus ihren Löchern gekrochen kommen, wenn Du einen Antikommunisten abfeierst???

  19. 19 kapsler hauser 26. März 2013 um 15:47 Uhr

    ich hab ja keine ahnung, wo ohr immer eure informationen her habt, aber ich hab -vermutlich im gegensatz zu euch- lothar kennengelernt…

  20. 20 LW 26. März 2013 um 16:06 Uhr

    Na dann!! Wen man „persönlich kennenlernt“, der KANN ja kein übler Typ sein. LOL!

  21. 21 kapsler hauser 26. März 2013 um 17:18 Uhr

    beim kennenlernen führt man in der regel auch gespräche miteinander. es tut mir leid, dass du so etwas nicht kennst. :D

  22. 22 Gehirnschnecke 28. März 2013 um 10:16 Uhr

    Mit welchem Ziel hat der Pfarrer denn „Montagsdemos“ organisiert? Das wäre nämlich so eine Frage, die ich ihm stellen würde.

  23. 23 kapsler hauser 30. März 2013 um 19:06 Uhr

    dann tu das doch. ich bin sicher, er wird dir antworten.

  1. 1 Solidarität mit Pfarrer Lothar König! « Tuwat Photography – http://tuwat-photo.de.vu/ Pingback am 23. März 2013 um 19:11 Uhr
  2. 2 Deutsches Gedenken « Lyzis’ Welt Pingback am 29. Januar 2014 um 16:27 Uhr
  3. 3 Würdenträger | eulenfurz Pingback am 07. August 2014 um 8:59 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.