Frei.Wild Fan (der)

Substantiv, m

Worttrennung:
Frei-wild-fan

Aussprache:

[Freiwildfän]

Bedeutung:
Der Shitstorm ist des Frei.Wildfans natürlicher Lebensraum, den er so zielsicher ansteuert, wie die Schmeißfliege den Kackhaufen. Mit ihm kommt in der Regel eine nicht enden wollende Flut an Ausrufungs- und Fragezeichen, die die Wichtigkeit seiner Aussage demonstrieren soll. Dabei weiß er sich stets wortgenwandt zu artikulieren, um gegen die Ahnungslosigkeit der von den Medien aufgehetzten Meute und den sogenannten „Gutmenschen“ vorzugehen.
So einfach und prägnant läßt er sich umschreiben, der ideelle Gesamtfrei.wildfan, der Nationalismus mitnichten für rechte Ideologie hält und alles täte, um die von ihm geliebte Deutschrock-Kapelle zu verteidigen, denn eins ist klar: wer nicht für Frei.Wild ist, ist ein Feind!

Herkunft:

Italien (deutschsprachiger Teil), Deutschland (groß)

Argumentationsweise:

Beispiele:

(Dank an „Die besten Pro-Frei.Wild Kommentare aller Zeiten“ für die einleuchtende Grafik und die Hilfe bei meinen Recherchen.)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

46 Antworten auf “Frei.Wild Fan (der)”


  1. 1 Sebastian 06. März 2013 um 18:10 Uhr

    etwas sehr knapp gehalten, da ginge mehr

  2. 2 1234Bullenstaat 06. März 2013 um 19:05 Uhr

    Ronny Fuchs

    Went to haupschule

  3. 3 Jan 06. März 2013 um 19:41 Uhr

    Selbst wenn sie nicht nationalistisch wären, wäre deren Musik scheiße!

  4. 4 Jan 06. März 2013 um 19:52 Uhr

    Haha: das Profil von Ronny Fuchs sagt ja so einiges aus :D

  5. 5 BK 06. März 2013 um 20:28 Uhr

    Das mit dem Kaufen und Zerhacken sollen bitte alle FW-Fähnchen machen, dann unterstützen sie wenigstens ne gute Band nebenbei :D

  6. 6 Naomi Sample 06. März 2013 um 21:26 Uhr

    Das geht mir alles auch so auf den Sack… Wie die sich wie Glibschgummi mit ihrer bescheuerten Allerweltsargumentation scheinheilig von Rechtsradikalen zu distanzieren versuchen und gleichzeitig Vaterlandsliebe propagieren und versuchen, Grundboden für diese dreckige „Man wird das ja wohl noch mal sagen dürfen“-Attitüde zu ernöglichen… Einerseits denke ich, dass genau das ganz schön gefährlich ist, andererseits sorgt es ja nur dafür, dass sich bei deren Konzerte endlich mal schön vorsortiert Arsch zu Arsch gesellt und man gleich mal bescheid weiß, wer sich alles hinter dieser Normalo-Fassade versteckt, aber insgeheim einer der ersten wäre, der wieder Sieg Heil schreien würde und eigentlich tief in sich drin so zerstört und anfällig für die Gefahr Massenwahn ist…

    Aufmerksam machen und Diffamieren liegt ja immer nahe und ist die erstbeste Reaktion, aber hat nicht irgendwer mal einen Masterplan, wie man solchen Seuchenherden für Faschotum mal strukturiert die Beine wegziehen kann? Ich wäre aktiv dabei… Hätte da auch imerhin ein wenig pädagogischen Einfluss…

    Mensch mensch mensch!!!

  7. 7 Jonny False 06. März 2013 um 22:16 Uhr

    Eine Sache wär noch zu verbessern: Da steht was von „Ihr seid alle Neider!“ Ein echter Frei.Wild-Fan würde das nie so schreiben: bei ihm hieße es: „ihr seit alle neider!!!“

  8. 8 Konstantin 06. März 2013 um 22:24 Uhr

    Frei.Wild-Fans verfügen desweiteren über keine, bzw. eine sehr schlechte Rechtschreibung. So können sie weder Nomen und Satzanfänge groß schreiben, besitzen eine sehr unausgeprägte Zeichensetzung (ib. bei Kommata [so sieht ein Komma aus: , ]), verfügen über einen geringen Wortschatz und auch diesen beherrschen sie nur mit vielen Rechtschreibfehlern (Bsp.: „MENSH“, müsste nach den Regeln der deutschen Rechtschreibung „Mensch“ heißen).

  9. 9 Papa Punk 06. März 2013 um 22:45 Uhr

    Hmm was mache ich denn nun mit den Idioten die hier mit Ihrem Kleinbus rumfahren und einen großen Frei.Wild Aufkleber hinten auf der Heckscheibe kleben haben?

    Auto zerhacken? :-P

  10. 10 Chris 06. März 2013 um 23:26 Uhr

    Also, die Posts nicht zu korrigieren hätte das Bild deutlich abgerundet :‘D

  11. 11 werdmalklarimkopf 07. März 2013 um 2:57 Uhr

    ich versteh den sinn der seite nich, wie kann man nur so eine HETZ tour, fast schon propaganda gegen eine band machen.. die einfach nur ihre musik macht!, ich hör freiwild nicht. weil ich nich so der rock fan bin ;) , aber was ihr hier macht is das letzte. sie als rechts extrem zu bezeichnen… sie wollen als SÜDTIROLER: nur ihr kulturgut behalten und das recht haben das sie da deutsch sprechen usw dürfen..und wer sich wo nich wohlfühlt kann auch gerne gehen,, egal ob es auf ner party is.. oder n hotel.. oder EIN land… wie jeder gleich ein schiebt wegen paar text stellen die veröffentlicht werden, toll sind wir wieder propaganda..guckt euch mal das interviw mit FernsehktrivTV an, er hat ne gute klare denk weiße der frei.wild boss. MENSCH bleibt MENSCH..wie er so schön sagt. peace out.. führt eure scheiße hier weiter. der seiten ersteller hier hat das letzte stückchen achtung verloren..
    wenn du schon so überzeugt bist das sie so „BÖSE“ und rechts extrem sind dann kann ich dir auch ned helfen, recherchier erstmal richtig diggah. und überdenk mal deine ansichtsweiße. und verwechsel mal nich Heimat liebe. mit nationalismus o.Ä schade das du dein land nich liebst, jeder kurde,araber,türke. eigtl jeder der BISSCHEN stolz hat, liebt seine heimat.

  12. 12 StuhlIstCool 07. März 2013 um 9:37 Uhr

    los, lasst uns auch alle Frei.Wild Tonträger kaufen und die danach zerschmettern… die höhere(n) Chartplatzierung/Verkaufszahlen treffen die Band und das Label sicher wie ein Schlag in die Magengrube!

  13. 13 Ara 07. März 2013 um 9:49 Uhr

    Danke für diesen Beitrag :)

  14. 14 Herr Günni 07. März 2013 um 10:34 Uhr

    BINGO!

  15. 15 H. Motor 07. März 2013 um 11:57 Uhr

    Jonny False ist mir schon zuvor gekommen.

    Aber „intolerant“ muss auch noch korrigiert werden. Das schreibt niemand aus der Zielgruppe so.

    „Richtig“ ist da „intollarant“ und wenn noch Bilder dabei sind, wir so die „intollarante Gallerie“ daraus.

  16. 16 Fan 07. März 2013 um 12:03 Uhr

    Also mit dem Kommentar von werdmalklarimkopf könnte ich sofort die erste Runde Frei.wild-Bingo gewinnen! :D
    Das geht los mit „Ich hör freiwild nicht“, geht weiter mit „Die sind SÜDTIROLER“, am Ende kommt noch ein gepflegtes „recherchier (informier) dich erstmal richtig diggah“.

    In dem Sinne…jeder der ein BISSCHEN Stolz hat, liebt seine Heimat!!!!!!!!!

  17. 17 naldini 07. März 2013 um 13:29 Uhr

    Heimat im Herzen, Scheiße im Hirn (gilt auch für Türken)!

  18. 18 Jürgen 07. März 2013 um 13:46 Uhr

    Mein Favorit: „Aber die Kastelruther Spatzen“ :)

  19. 19 massivedread 07. März 2013 um 14:21 Uhr

    @werdmalklarimkopf:
    Mann, du hättest beinahe einen BINGO geschafft. Bist dann aber leider in der Zeile verrutscht. Probiers nochmal und fang links oben statt rechts unten an, ist leichter so.

  20. 20 massivedread 07. März 2013 um 14:24 Uhr

    ** Ich werd mir jetz auch mal eine Denk-Weiße einschenken. Naturtrüb, versteht sich.

  21. 21 Unglaublich -.- 07. März 2013 um 14:37 Uhr

    Der gleiche mist wie bei den Onkelz
    Deutschband (nicht links und oder Unpolitisch) = Rechts /Faschisten
    Deutschband (Links) = Gut
    -.-
    irgendwo nervt das thema so langsam

    Klar gibt es auch Braunen mist der FW hört und trozdem kann man sie nicht alle verjagen , man kann nicht sagen das es nur bei FW braunen mist gibt … Und ja es gibt auch dummer leute die meinen sie sind cool und die Hardcore Fans wenn sie Cd´s von anderen Band´s zerstören -.-

    zu der Heimatliebe ist es in Südtirol anders als bei uns es ist ein kleines „land“, wo man in seiner stadt noch jeden kennt -.-

  22. 22 Axl Dope 07. März 2013 um 15:00 Uhr

    @werdmalklarimkopf:

    Du willst ernsthaft Kritik an etwas üben,
    das du nicht verstehst … bissl doof bist du schon, oder?!

    Du darfst in jedem Land jede Sprache sprechen,
    kann dir niemand verbieten.
    Und dieses ‚dann geht halt‘ is so dumm,
    wenn deine Wohnung unordentlich is,
    dann ziehst du wahrscheinlich auch um,
    statt sie aufzuräumen, oder?!

    Du sagst, du bist kein Frei.Wild-Fan,
    passt aber perfekt in das Bild eines solchen,
    kannst nicht richtig schreiben (muss man im Netz ja auch nich^^),
    wirst direkt beleidigend
    und kannst deine Aussagen nicht mit Beweisen untermauern.

    Da du ja auch von Heimatliebe und Stolz und so laberst,
    erkläre mir doch mal worauf du in deinem Land stolz bist
    und was du daran liebst.

  23. 23 danke 07. März 2013 um 16:01 Uhr

    @naldini. Danke für deinen sehr qua­li­fi­zierten Beitrag. Das, was du an dieser Band anscheinend so hasst, lebst du scheinbar selbst.
    Das ist einfach nur lächerlich von dir, ich denke dich kann man dumpfen Mitläufer,wie die meisten, bezeichnen.
    „Ich hasse Frei.Wild, die sind doch die Nazi Band da, ham die bei RTL etc. gesagt“ aber gleichzeitig beleidigst du ex­pli­zit die Türken.

    Und für die anderen, jeder darf gerne seine Meinung zu dem Thema haben, aber das was ihr hier veranstaltet ist einfach nur lächerlich. Das läuft aufs gleiche wie bei den Onkelz raus.
    Dumm drauf haun und am Ende trotzdem nichts erreichen.

  24. 24 mr. language 07. März 2013 um 17:51 Uhr

    @Konstantin:

    Das mit dem MENSH hast du falsch verstanden. Das ist kein Rechtschreibfehler, sondern das Ergebnis angloamerikanischer Gehirnwäsche. Die haben dem Ronny Fuchs sein urdeutsches Sprachgefühl durcheinander gebracht, und jetzt schreibt der arme Tropf nur noch wie in engliSH. Der kann da gar nichts für, der ist nur Opfer. Es handelt sich also um sehr ernsthafte Anzeichen für einen weit fortgeschrittenen Identitätsverlust. Du seehst also: Es besteht Hoffnung.

  25. 25 Esther 07. März 2013 um 18:25 Uhr

    @werdmaklarimkopf:

    BINGO!

  26. 26 Bingo! 07. März 2013 um 19:13 Uhr

    Geil! Dank werdmalklarimkopfs Post hab‘ ich auf jeden fall schon mal n Bingo.
    Der/die hat ja wirklich kein Feld ausgelassen. Inklusive super Orthographie und Interpunktion.

  27. 27 BillBrook 08. März 2013 um 3:05 Uhr

    Nu übertreibt mal nicht. Ihr könnt doch nicht von den Fans einer italienischen Gruppe verlangen, dass die richtiges Deutsch beherrschen.

  28. 28 naldini 08. März 2013 um 9:10 Uhr

    @danke: Zum einen habe ich nichts über die Band gesagt, sondern allgemein über Heimatliebende, zum anderen habe ich nicht DIE Türken beleidigt, sondern nur die Heimatliebenden unter ihnen (was auf ‚werdmalklarimkopf‘ bezogen war).

  29. 29 h.ill.h. 08. März 2013 um 11:14 Uhr

    Kleiner Fehler in Feld E3, es muss natürlich heißen: „Das ist Intollerant!“

  30. 30 eisprinzessin 08. März 2013 um 12:15 Uhr

    @papa punk:

    es gibt für die lederberabeitung sogenannte ahlen, mit denen sich autoreifen prima entlüften lassen. die sind einfach zu transportieren und der reifen platzt dabei nicht, sondern die luft entweicht sehr langsam nach und nach.

  31. 31 dreamstorm 08. März 2013 um 15:52 Uhr

    Wie kann man einen geografisch abgegrenzten Teil der Erdoberfläche „lieben“? Und wie kann man stolz sein auf etwas, das man nicht selbst (persönlich) erreicht hat?
    Ich kann das einfach nicht nachvollziehen, weil es unlogisch ist und einfach überhaupt keinen Sinn ergibt.

  32. 32 shitstormdeluxe 09. März 2013 um 2:39 Uhr

    Eh, ich lach seit ner std nur noch tränen…einfach großartig :)

  33. 33 katzekatzehundhund 10. März 2013 um 0:21 Uhr

    das einzige lustige an der geschichte ist doch, dass mia mit dem ganzen deutschpopmist angefangen hat, die kraftklub-fans dumm wie scheisse sind und egotronic kackmusik macht (die drei hauptmerkmale von freiwild). zu den toten hosen sag ich mal nix….

    …und woher kommt überhaupt diese lust am denunzieren?

  34. 34 muadib 17. März 2013 um 7:56 Uhr

    zitat frei-wild aus dem lied WAHRE WERTE : wir hassen faschisten nationasozialisten , ich denke diese aussage sollte jeder verstehen

  35. 35 Nico 18. März 2013 um 23:49 Uhr

    Hey, eine kleine verbesserung wäre vllt. noch gewesen den Namen auszugrauen zumindestens den Nachnahmen:) finde ich sonst etwas ungerecht für den armen ronny:D

  36. 36 Nico 18. März 2013 um 23:51 Uhr

    Geht es eigentlich gleichzeitig Frei.Wild-Fan und Kraftklub-Fan zu sein? ich höre nämlich beide Bands recht gerne:D

  37. 37 Lichtschattenx 20. März 2013 um 17:42 Uhr

    Mit diesem Hergeziehe über die ach so blöden Frei.Wild-Fans (die sich im übrigen nur zu recht gegen diese ganze PR-Scheiße zur Wehr setzen, wenn auch leider teils sehr ungeschickt)seid Ihr in keinster Weise auch nur ein Stück besser als die auf welche Ihr zeigt.Das liest sich alles nicht sonderlich intelligent, sprüht nicht gerade vor Argumenten und ist pure Lust an blanker Hetze. Viel Spaß weiterhin--- Ihr seid sicher auf dem richtigen Weg, -)

  38. 38 Nationalität=Mensch 04. April 2013 um 12:11 Uhr

    Großartig, hab fleißig gelacht und auch oft gedacht:
    „ob es menschen gibt, die weiter denken als bis zur ihrer vermeintlichen „nationalen Grenze“????“

    Was mach ich bloß, wenn in meinem Bekanntenkreis Menschen mit dieser Band sympathisieren? draufhauen erscheint mir irgendwie fehl am Platz zu sein.

    (Schade, dass so sehr auf „richtige“ Sprech- und Schreibweise geachtet wird (fast schon penibler als in der Schule). Sprache sollte flexibel bleiben und solange Mensch versteht, was Mensch aussagen will, ist die Groß- und Kleinschreibung für mich kein Problem.)

  39. 39 mademyway 20. Oktober 2013 um 15:23 Uhr

    Um das mal klar zu stellen. Frei.wild ist nicht rechstradikal. Um mich ein bisschen detaillierter auszudrücken:
    Frei.wild ist keine politische Band im Sinne einer Festlegung auf parteipolitische Inhalte dafür aber (so bezeichnet sich die Band selbst) „eine sozialkritische und somit selbstredend auch sozial engagierte Band, parteiunabhängig und mit gesellschaftskritischen Inhalten.“
    Links- und Rechtsradikalismus sind für Frei.wild dasselbe. Die Geschichte und auch jüngsten Ereignisse zeigen, das sowohl Anarchismus, Nationalismus, Faschismus und Kommunismus jeweils Menschenverachtung bedeuten.
    Burger der Sänger von Frei.wild betont mehrfach, dass er Nazis hasse. Frei.wild verbreitet Slogans wie:“Nie wieder Faschismus. Nie wieder Nationalsozialismus. Freiheit für jeden Menschen dieser Welt“
    Als kleines Beispiel von Harald Martenstein zur Schau gestellt: „Wenn irgendein Indianer Stamm im Amazonasgebiet sagt, wir verteidigen unsere Kultur, wir möchten nicht, dass das alles aufgeht ist das okay. Dann wird das anerkannt. Aber wenn eine Südtiroler Band davon spricht, wir finden unser Südtiroler Brauchtum toll, wir möchten das wir Italiener werden müssen, was auch vollkommen okay ist so etwas zu sagen, wird dies direkt als Rechtsradikal eingestuft.“

    Offensiv vor sich hergetragener Patriotismus ist okay. Wer das für rechtsradikal hält, gehört zu den Gutmenschen und Moralaposteln, auf die die Band und ihre Fans „scheißen“.

  40. 40 kapsler hauser 21. Oktober 2013 um 8:24 Uhr

    blut & boden gefasel war schon immer rechts, auch wenn du pfosten etwas anderes behauptest…

  41. 41 mademyway 12. November 2013 um 17:00 Uhr

    Ich habe niemals von der Blut & Boden Ideologie gesprochen? Hör mal auf frech zu werden. Heimatliebe ist okay! Das ist keineswegs rechts. Liest du das eigentlich richtig oder überfliegst du deine Texte nur? Es geht doch nicht darum ein anderes Volk zu vernichten? Es geht um offensiv vor sich hergetragenen Patriotismus. Und das ist wie gesagt nicht Rechtsradikal. Nicht in der Art und Weise wie Frei.wild es „lehrt“.

  1. 1 Das Kraftfuttermischwerk » Frei.Wild-Kommentar-Bullshit-Bingo Pingback am 06. März 2013 um 23:09 Uhr
  2. 2 Frei.Wild-Kommentar-Bullshit-Bingo | Dressed Like Machines Pingback am 06. März 2013 um 23:44 Uhr
  3. 3 Das neue Mekka der Durchschnittsversager | LICHTERKARUSSELL Pingback am 07. März 2013 um 22:14 Uhr
  4. 4 Nachtwächter-Blah » Das scheint ja sehr schwierig zu sein, beim Verf… Pingback am 08. März 2013 um 20:12 Uhr
  5. 5 » Keiner hat Bock auf Frei.Wild - Tanzendes Einhorn Pingback am 25. März 2013 um 15:06 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.