Bei Google „langweilig“ eingegeben…

…und auf dieses -in dem Zusammenhang- merkwürdig anmutende Bild gestossen:

Das warf -zumindest bei mir- folgende Fragen auf:
Wer von den Beiden wohl gelangweilter ist? Ist ihnen überhaupt langweilig? Hatten sie Streit? Haben sie sich getrennt? Hat sie ihn oder er sie verlassen? Werden sie sich wieder vertragen? Hatten sie schlechten Sex gehabt? Hatten sie guten Sex gehabt? Hatten sie überhaupt Sex? Hat er seinen Koffer gepackt? Hat sie ihren Koffer gepackt? Hat er ihren Koffer gepackt? Hat sie seinen Koffer gepackt? Was ist das überhaupt für ein Koffer? Haben sie sich in einem Hotel getroffen? Wie viele Sterne? Ist das sein Zimmer? Ist das ihr Zimmer? Hat sie mit ihm ihren Freund betrogen? Hat er mit ihr seine Freundin betrogen? Hat er mit ihr seinen Freund betrogen? Hat sie mit ihm ihre Freundin betrogen? Werden sie es erzählen oder für sich behalten? War es ein Rollenspiel? Müssen sie einen Urlaub abbrechen? Wo? Ist zuhause was Schlimmes passiert?
Ist die Tapete überhaupt zeitgemäß? Hat er sie mit seinem Videohandy gefilmt? Hat sie ihn mit ihrem Videohandy gefilmt? Hat einer von Beiden ein Videohandy? Wenn ja, wird sie ihm die Clips schicken? Wenn ja, wird er ihr die Clips schicken? Werden sie die Clips zusammen Gucken? Wird sie noch manchmal an ihn denken? Wird er noch manchmal an sie denken? Wird er sie vermissen? Wird sie ihn vermissen? Wird er es bereuen? Wird sie es bereuen? Werden sie nochmal Kontakt miteinander haben? Werden sie sich scheiden lassen? Werden sie heiraten? Passt der Teppich zur Tapete?

Den vorangegangenen Dialog stellte ich mir wie folgt vor:

Sie (zwischen Melancholie und Übermut schwankend):

Ich werde es nie bereuen, denn alles was passiert ist, ist gut und wahr und außerdem die Realität. Vielleicht hast du auch nicht abgewaschen und ich wollte Pizza für 2,80 Euro mit Messer und Gabel essen… oder hab ich deine Socken falsch zusammengelegt oder beim gemeinschaftlichen Oma und Opa Besuch auf die Essenstafel gekotzt… oder dir den Kopf verdreht und nun hast du Rückenschmerzen?

Er (hin und her gerissen und leich verunsichert, aber trotzdem gefasst):

Der perfekte Button fiel in die Pizza, welche wiederum (ganz so wie Murphy’s Law es wollte) ihrerseit zu Boden segelte… Das ganze ging so schnell, dass nicht mal mehr Zeit war bei Oma auf den Tisch zu kotzen zumal diese auf halber Strecke im Halse stecken blieb. Da hilft auch kein Nachspülen oder Zimmeraufräumen, denn das Laken wird fleckig bleiben, selbst wenn die New Kids on the Block noch so freundlich lächeln. Das geleerte Telefon klingelt nicht mehr. Auch nicht beim Billardspielen, vielleicht weil die Birne des Projektors längst durchgebrannt ist. Da kann man noch so lange auf sein Postfach starren, wie es der erste Teil einer Geschichte besagte, die mittlerweile selbst dem Postfach entwischt ist, so wie der Schweiz die Berge abhanden kamen, weshalb auch kein Zug mehr in Richtung Bielefeld fährt. Stattdessen wird gelacht, auch wenn man weiss, dass man sich am nächsten Tag höchstens schemenhaft erinnern wird. Das tut der Sache keinen Abbruch, denn die nächste Nacht folgt meist auf dem Fusse und verlässt das Gedächnis noch bevor man wieder richtig bei sich ist. Man muss nach Festen fallen, wie man feiert.
Es gibt nix zu bereuen, auch wenn nicht alles gut war. Geschweige denn wahr oder Realität, denn auch Roboter mit Herzen sind und bleiben programmierbar.

Beide im Chor:

Ist die Tapete überhaupt zeitgemäß?

Und siehe da: Danach war mir nur noch halb so langweilig.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

3 Antworten auf “Bei Google „langweilig“ eingegeben…”


  1. 1 Marigold 25. Mai 2012 um 22:07 Uhr

    danke für diesen wundervollen beitrag, ich habe sehr gelacht!

  2. 2 kapsler hauser 26. Mai 2012 um 1:43 Uhr

    :)

  3. 3 Fred 27. Mai 2012 um 18:54 Uhr

    Ist ein Still aus dem Film „Blue Moon“. Auf jeden Fall zu empfehlen ;-)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Blue_Moon_(Film)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.