2011:


2011 war für mich ein Jahr, dass von viel Stress und massiven Aufs und Abs geprägt war. Alles in Allem bin ich ganz froh, dass es jetzt vorbei ist, zumal die emotionalen Downs zum Ende hin doch klar in der Überzahl waren, woran ich manchmal mächtig zu knabbern hatte und habe. Trotzdem bin ich überzeugt, dass sich das 2012 wieder einpendeln wird oder eben die Welt unter geht…

Viel ist in diesem Jahr passiert:
1. Ich spielte mit Egotronic viele grosse und kleine Shows, wobei die Grösste die auf dem Hurricane gewesen ist:

2. Der Film, für den ich grosse Teile des Soundtracks produzierte, kam in die Kinos:

3. Ich veröffentlichte zusammen mit Deniz von Herrenmagazin eine erste Solo-Single:

4. Ein neues Album kam in die Läden und erreichte zumindest einen Platz in den Newcomer-Charts (hier die erste Single-Auskopplung):

5. Mein erstes Buch (eine Zusammenarbeit mit Kulla) erschien und bekam sehr gute Kritiken:

Ausserdem schaffte ich es mit meiner Sendung Egotronic-TV immerhin in die Bildzeitung, hahaha:

Mein persönliches Highlight war, dass ich bei den 10 Jahre Egotronic-Gala-Abenden Andreas Dorau kennen gelernt hab:

Bei soviel In- und Output war fast klar, dass ich irgendwann am persönlichen Limit laufen würde und perspektivisch eine Pause brauche.
Diese kommt in 2012, da wir dann -nach Beendigung der derzeit laufenden Tour- mit Egotronic lediglich auf einigen Festivals im Sommer zu Gast sein werden und ansonsten pausieren wollen, um erst 2013 mit einem neuen Album wieder an den Start zu gehen.

Ich werde im Frühjahr zusammen mit Kulla noch eine Lesereise bestreiten und ansonsten ab und zu auflegen. Ausserdem will ich einen ersten Techno-Track releasen.

Es gibt also auch in 2012 einiges zu tun, aber ich habe mir fest vorgenommen, regelmäßige Pausen einzubauen, weshalb ab Anfang März eine 3-monatige Ruhephase auf dem Plan steht, von der ich einen Teil zum verreisen nutzen will.

Ich bedanke mich bei allen Freundinnen, Freunden und Fans für dieses aussergewöhnliche Jahr und hoffe, wir sehen uns im Nächsten wieder.
In der Zwischenzeit versuche ich etwas weniger der Sonne hinterher zu rennen…
LOVE!

P.S.: Das vermutlich schönste Wochenende neben dem Gala-Wochenende, war das diesjährige Melt!-Festival. Was haben wir getanzt, gelacht, geweint, geliebt und sind durchgedreht… Unvergesslich!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

8 Antworten auf “2011:”


  1. 1 Mirco 31. Dezember 2011 um 1:50 Uhr

    LÖV!!!

  2. 2 ExTaSee 31. Dezember 2011 um 12:29 Uhr

    Ganz big Löv

  3. 3 super.nova. 31. Dezember 2011 um 12:46 Uhr


    Danke, danke, danke für die tollen Egotronic-Shows und DJ Sets!

  4. 4 mad 31. Dezember 2011 um 13:59 Uhr

    Danke für die gute Zeit, schöne Auftritte und Partys…

    lass die Seele mal ein wenig baumeln und guten Rutsch.

  5. 5 Ihr seid Deutschland, ich Tarzan 01. Januar 2012 um 18:59 Uhr

    Ganz big h8te für euch alle und danke für die schlechte Zeit, beschissenen Auftritte und Partys…

    Lass das Genick mal ein wenig baumeln und guten Rutsch.

  6. 6 David 03. Januar 2012 um 14:50 Uhr

    Den Auftritt auf dem Hurricane werd ich nie vergessen

  7. 7 Kanzlerette 05. Januar 2012 um 15:01 Uhr

    Das Hurricane zählt auf jeden Fall zu den Highlights meines Jahres 2011. Na dann uff een noch jeileret 2012! Prost!

  8. 8 Rockschuppen 05. Januar 2012 um 22:40 Uhr

    Ich muss gleich heulen. Das hast du schön geschrieben..
    Ich wünsche dir tolle Reisen, wohin es auch gehen mag, und ein entspanntes 2012 ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.