DANKE! DANKE! DANKE!

Weils so schön ist noch einmal:

Und das, obwohl noch gar nicht so viele Platten in den Läden standen, da wir schlicht zu spät mit dem Album fertig wurden und deshalb die Vorlaufzeit für Label und Vertrieb -die trotzdem hervorragende Arbeit geleistet haben- viel zu kurz war, was wiederum daran lag, dass ich an Buch und Platte gleichzeitig arbeiten musste, um wenigstens einigermaßen die Abgabe-Termine einzuhalten. Eine Platzierung in den allgemeinen Charts wäre sonst gewiss gewesen.
Ich bin dennoch mehr als glücklich, stand ich doch mehrfach völlig entnervt im Studio und dachte, dass das Album nie fertig werden würde (sowohl Endi und Tili, als auch unser Live-Mischer Peter können ein Lied davon singen und auch Mischer und Masterer Phil De Gap musste länger Arbeiten als geplant), aber dieses Bild macht all den Stress dieses Sommers vergessen.
Deshalb möchte ich nochmal explizit danke sagen:
Danke an Endi, der diesmal wirklich viel Zeit mit mir im Studio verbracht hat und meine Launen erdulden musste.
Danke an Mirco und Sebastian Madsen für ihren schnellen Einsatz.
Danke an Peter und Tili, die mein Fluchen ertragen und mich wieder aufgebaut haben, wenn ich dachte, dass ich die Brocken hinschmeissen muss.
Danke an Phil de Gap, der sich die Zeit genommen hat, das Album zu Mixen und zu Mastern, obwohl er schon längst frei haben wollte.
Danke an Dennis und seinen Kollegen für das grossartige Artwork.
Danke an Audiolith und Broken Silence, die tolle Arbeit geleistet haben.
Und danke an all die Leute da draußen, die die Mühe belohnt und „Macht keinen Lärm“ gekauft haben.
DANKE! DANKE! DANKE!
Ihr seid die Besten!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

14 Antworten auf “DANKE! DANKE! DANKE!”


  1. 1 Peter Parker 11. November 2011 um 14:10 Uhr

    ja will man denn wirklich in den allgemeinen charts zwischen jennifer lopez und nickelback landen?

    bleibt underground wie chinesische bergarbeiter!

  2. 2 mähmäh 11. November 2011 um 14:55 Uhr

    so ein quatsch, du miese-peter!
    wenn du ein album machst, dann ist es doch nix falsches, wenn es gut angenommen wird. da steckt arbeit hinter.
    wie mich diese leute langweilen, die alles verteufeln, was erfolg hat. freu dich lieber mit der band.

    und der vergleich mit den bergbauarbeitern ist mehr als unterirdisch.

  3. 3 Mirco 11. November 2011 um 15:42 Uhr

    Bitte, sehr sehr gern geschehen! :-*

  4. 4 Vérénice 11. November 2011 um 16:19 Uhr

    Yay Glückwunsch!!
    Finde ja Tracks wie „Rannte der Sonne hinterher“, „Manchmal“ „Den Kampf verloren“ und „Dich Glücklich sehen“ echt bombig!!
    Ansonsten mal ein Kompliment zum Buch, habs in einer Nacht durchgelesen und war begeistert. Die Kombi aus Erzählung und Interviews is mal sehr unterhaltsam! Nun hört man sich die Lustprinzip Platte an und schmunzelt wenn man an die passenden Stellen im Buch denkt :)

  5. 5 rechtschaffender Bürger Lars Dietrich 12. November 2011 um 10:27 Uhr

    Der Erfolg von Egotronic bedeutet den Misserfolg anderer netter Bands in der Konkurrenz. Das macht mich sehr traurig.

  6. 6 Dunja 15. November 2011 um 0:24 Uhr

    http://www.rote-antifa.org/index.php?view=article&id=216%3Awertmueller-will-hoersaal-raeumen-lassen-rassismus-hat-viele-gesichter&option=com_content&Itemid=78

    das wollte ich mal los werden UND: Das Buch ist toll, irgendwann sagte mal jemand „Schade das viele Besucher bei Audiolith Konzerten denken sie wären bei den Atzen“ Bitte LEST „RAVEN WEGEN DEUTSCHLAND“ und setzt euch mit den Ansichten auseinander, lasst euch keinen Einheitsbrei aufschwatzen und habt Mut zur eigenen Meinung und steht dazu! Ich hab es innerhalb von drei Tagen getan (Rezession folgt) und bitte verüffentlicht „Tolerante Nazis“, es gibt Ansichten die MÜSSEN laut gesagt werden, weiter so!

  7. 7 Peter Parker 15. November 2011 um 15:46 Uhr

    Was hat das mit Miesepeterei zu tun?
    Denke als Egotronic hat man den vermeintlichen Anspruch ein anderes Publikum zu bedienen.
    Und wenn ich seh wie beim Hurricane die ganze Crowd zu Raven gg. Deutschland abgeht und nächstes Jahr dann wieder mit schwarz.rot.gold-Autofahne rumcruised, da krieg ich das kalte kotzen.
    Klar ist es in einer gewissen Art & Weise schön, wenn der eigene Aufwand honoriert wird. Auch wenn man sich dafür nichts (bzw. deutlich weniger) kaufen kann: Aber lieber bleib ich doch broke & authentisch und lebe für und mit meinen wahren Idealen, als dass ich mich für dieses ganze Dummvolk verbiege, nur um mir einen abwichsen zu können, weil ich hinter Rihannas 17. Single stehe.

    Ja, und der Vergleich war mehr als unterirdisch…im wahrsten Sinne des Wortes. muhaha…

  8. 8 kapsler hauser 15. November 2011 um 16:14 Uhr

    und wo hab ich mich verbogen?

  9. 9 Ihr seid Deutschland, ich Tarzan 16. November 2011 um 22:59 Uhr

    „lasst euch keinen Einheitsbrei aufschwatzen und habt Mut zur eigenen Meinung und steht dazu!“

    …und werdet dann vom örtlichen AZ-Blockwart wahlweise wegen Rassismus, Sexismus, Faschismus oder Kommunismus des Ladens verwiesen, lol!

  10. 10 FK Allstars 17. November 2011 um 1:15 Uhr

    „und wo hab ich mich verbogen?“

    Früher hast du noch Texte gegen die linken Feministinnen mit mir geschrieben und gemeinsam mit mir Mädchenblogger wie Daniel Kulla Wing Tsun mäßig eine geschmiert. Tja, die Zeiten sind vorbei. (Taktisch aber sehr clever, wenn man in linken Szeneläden Ruhm und Ehre tanken will! Lob!)

  11. 11 marco 17. November 2011 um 5:30 Uhr

    Geiler Typ FK Allstars!

    Was macht dich eigentlich so furchtbar neidisch auf Torsun? Hast du es selbst total verkackt seitdem? Lass ihn doch sein Ding machen und mach du verdammt noch mal dein Ding.

    Es gibt verdammt viele Menschen, die Torsuns Ding auch seit 2007 ziemlich solide finden, und das sind nicht nur Kiddies…

  12. 12 almost jarmusch 17. November 2011 um 11:25 Uhr

    Es gibt auch erwachsene Fliegen!

  13. 13 almost jarmusch 17. November 2011 um 11:28 Uhr

    Ich hab es innerhalb von drei Tagen getan (Rezession folgt) und bitte verüffentlicht „Tolerante Nazis“, es gibt Ansichten die MÜSSEN laut gesagt werden, weiter so!

    Die Rezession folgt wie das Amen in der Kirche!

  14. 14 kapsler hauser 17. November 2011 um 13:19 Uhr

    so fk allstars, das wars jetzt mit deinem verlogenen dummgeschwätz. ich und texte gegen „linke feministinnen“? zeig doch mal einen! blablablub… und den kulla kenn ich schon ziemlich lange. dich wiederum nicht. und wing tsun hab ich auch nicht trainiert.
    aber seis drum:
    du bist jetzt hier raus (auch wenn du unter einem neuen namen schreibst)…

    zum abschied bekommste noch eine runde mitleid. scheinst ja ein armseeliges leben führen zu müssen. tut mir leid.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.