egotronic-TV Folge 14 (Dresden Special):

Die Zeit drängte, denn bald ist es wieder soweit: Nazis wollen in Dresden demonstrieren und stinknormale Deutsche die „armen deutschen Opfer“ der Fliegerangriffe 1945 betrauern. Unsere Abscheu gilt allen, die der Meinung sind, dass die Deutschen auch nur Opfer und die Bombenangriffe auf Dresdend unnötig waren. Desweiteren unterstützen wir die, die sich den Nazis in den Weg stellen. In den folgenden 10 Minuten seht ihr nun, warum die Bombenangriffe richtig waren, warum man gegen Nazis demonstrieren sollte und eine Büttenrede für die, die mit ihrem Gerede und Handeln die wahren Opfer (und das waren eben nicht die Deutschen) der NS-Zeit verhöhnen.

Links zu Sendung:
KULLA
TOP-BERLIN

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

13 Antworten auf “egotronic-TV Folge 14 (Dresden Special):”


  1. 1 bunt statt braun 08. Februar 2011 um 20:41 Uhr

    vielen dank für’s video!

    viele braune & halbbraune mittelschichtnazis haben bei uns in der innenstadt bereits ihre drecks-propaganda an Wände geschmiert…

    da ist dieses Video schon sehr wohltuend!

    Jetzt wird’s Zeit für die gegenpropaganda! und literweise Farbe! :-)

  2. 2 Ravepunkz ! 09. Februar 2011 um 1:53 Uhr

    applaus für die büttenrede !
    deutschland zu kartoffelbrei

  3. 3 Kopfschmerz 10. Februar 2011 um 19:04 Uhr

    Super Video!

    „Bomben fliegen, großer Knall. So ist Dresdens Karneval!“

    xD

  4. 4 sandro 12. Februar 2011 um 4:19 Uhr

    Reden die Leute von TOP immer so komisch?

  5. 5 frei.wild 14. Februar 2011 um 22:08 Uhr

    Wie kann man bitte so gehirnamputiert sein und so einen Schwachsinn fabrizieren?
    Ich bin kein Nazi aber ich hab auch nichts gegen Deutschland! Gegen Assis bin ich! Und das, was in diesem Video abgezogen wird, ist echt sowas von assozial!
    Das ist so ein unreifer Schwachsinn! Es waren ja schließlich zum größten Teil Zivile Opfer!
    Und wenn ihr was gegen Deutschland und Deutsche (und somit auch gegen euch selber) habt, wieso verzieht ihr euch dann nicht einfach aus Deutschland und ’sucht eure Freiheit in einem andern Land?‘
    Solche Videos gehören echt verboten!! Egal ob von Rechten oder Linken!

  6. 6 karla kolumna 15. Februar 2011 um 8:34 Uhr

    geh doch lieber weiter böhse onkelz hören.

    PS: „deutschland den deutschen, die nix gegen zivile täterInnen haben“????

  7. 7 Guts Cake Earshot 16. Februar 2011 um 15:43 Uhr

    @Freiwild

    eigentlich wollte ich diesem geschreibsel Humbug nicht antworten, weil… eigentlich ist das so dämlich & strotzt nur so von unreflektierter „Oma-sitzt-vor-der-glotze-während-ihr-neffe-böse-onkelz-platten-hört“-Scheisse.

    „zivile Opfer“ … die aaaarmen Nazis aus der HJ die ihre Nachbarn verpfiffen haben & immer schön artig die rechte Hand zum Grusse gehoben haben.
    Wenn’s dann mal Bomben regnet, heult die Herrenrasse rum, oder watt?

    Und der korrekte Deutsche der selbst entflohene KZ-Häftlinge (!) bereitwillig der SS auslieferte… nur einzelfälle eh?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hasenjagd_%E2%80%93_Vor_lauter_Feigheit_gibt_es_kein_Erbarmen

    Ich könnt‘ kotzen, wenn ich immerwieder lesen muss wie die ach so korrekten deutschen mittelschichtler die Geschichte selbst den Nazis schmackhaft machen…

    DEUTSCHE TÄTER SIND KEINE OPFER! (ausgelutscht, oft gesagt… aber so verdammt wahr!)

    geh mal weiter dein Sarrazin lesen & ärger dich über die pösen „linken“ mit ihrer achsopösen Antihaltung.
    Und dass sie einen auch imnmer an die so pöse deutsche Geschichte erinnern müssen… geradezu ungemütlich! Schliesslich sind alle Nazis doch schon lange bestraft worden (…oder doch nicht?)

    http://www.youtube.com/watch?v=OcAx2ZFM8gU

    immerhin gut, dass dieser dein Kommentar stehengelassen wurde. AN soviel DUmmheit kann man sich kaum sattsehen!

  8. 8 Anna Nym 17. Februar 2011 um 19:11 Uhr

    spaßiges vid. weiter so grüße auś m Hinteland!!!
    LG Arne

  9. 9 wildinucorn 21. Februar 2011 um 21:49 Uhr

    @Guts Cake Earshot

    In dem Punkt, dass deutsche Täter keine Opfer sind geb ich dir Recht.

    Aber wie zur Hölle kannst du dir rausnehmen zu sagen dass jeder sich in Dresden Aufhaltende (Nicht nur Bewohner, sondern auch Flüchtlinge etc.) ein „Täter“ war?

    Und sich dann noch über den Tod von ~200.000 Menschen lustig zu machen ist echt total krank.

    Ich hab es auch satt das die Neo Nazis jedes Jahr „zu ihren Gunsten“ einen „Trauermarsch“ starten wollen. Man muss nicht um die im Bombenfeuer gestorbenen weinen, aber man muss sich auch lange nicht über sie lustig machen.

    Was hättest du gemacht wenn du 2-3 Generationen früher in Dresden gelebt hättest? Du wärst wahrscheinlich mit ner Granate in die nächste Soldatengruppe gerannt, jaja.

    Und mit unsachlichem Scheiß wie „geh Sarrazin lesen oder Onkelz hören kommst du auch nicht weiter. Aber das beste ist du bastelst dir ne fette Bombe und tötest soviele deutsche Täter wie du finden kannst.

  10. 10 ano nymos 03. Juni 2011 um 8:36 Uhr

    @ wildinucorn:

    geb dir 100% recht!

    @Guts Cake Earshot:

    und wenns dir schon egal ist dass einfache zivilbevölkerung abgeschlachtet wurde, schon mal dran gedacht, dass da vielleicht auch widerstandskämpfer (zugegeben sehr viele hats ja nicht gegeben, aber trotzdem) darunter waren? oder familien die verfolgten unterschlupf gewährten? mir tuts nicht leid um leute mit überzeugter nationalsozialistischer gesinnung aber was können zB kleine kinder für die ganze scheiße? ach egal, waren ja nur deutsche kinder oder was? ihr seid auch nicht besser als bush und co., die mit ihrer blutigen kriegslust nur mehr leid heraufbeschwören. auf so leute wie dich kann die linke echt verzichten!

    gegen nazis, gegen allgemeinverurteilung!

    und zu guter letzt sei noch gesagt: nazis raus!!!

  1. 1 springer-antifa vs. fasenacht | casual nothingness Pingback am 10. Februar 2011 um 13:53 Uhr
  2. 2 classless Kulla » Blog Archive » Ausdehnung der Reichweite – Rechenschaftsbericht Pingback am 28. Mai 2011 um 15:15 Uhr
  3. 3 Ausdehnung der Reichweite – Rechenschaftsbericht « meta . ©® . com Pingback am 29. Mai 2011 um 2:24 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.