neues vom ajz bielefeld:

zum kotzen!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

42 Antworten auf “neues vom ajz bielefeld:”


  1. 1 Mmmatze 24. November 2009 um 12:29 Uhr

    Würg. Da kann man ja gleich den Demozug von Hamburg nach Bielefeld umleiten …

  2. 2 kapsler hauser 24. November 2009 um 13:05 Uhr

    ja!

  3. 3 Blickwinkel 25. November 2009 um 2:50 Uhr

    Ein weiterer Artikel über die Situation in Bielefeld:

    http://blickwinkel.blogsport.de/2009/11/25/karl-pfeifer-und-das-ajz-bielefeld/

  4. 4 Bielefelder 25. November 2009 um 10:41 Uhr

    Super! Hamburger Verhältnisse (nicht die Demo, die ist langweilig) nach Bielefeld exportieren!

  5. 5 kapsler hauser 25. November 2009 um 11:40 Uhr

    der ajz bielefeld scheiss
    is ne tatsache die fast jeder weiss
    doch dümmer, doch dümmer
    gehts leider noch immer
    wie der kommentar über meinem beweist

  6. 6 Bielefelder 25. November 2009 um 12:54 Uhr

    gut gedichtet, aber schlecht begründet, warum gg. Karl Pfeife und andere Israelfreaks vorgehen nun dumm sein soll! :-D

  7. 7 kapsler hauser 25. November 2009 um 13:13 Uhr

    karl pfeifer ist ein antifaschist. dass du ihn nur als „israelfreak“ wahrnimmst und seinen namen verhöhnst sagt wiederum eine ganze menge über dich aus..
    da bleib ich doch lieber beim dichten:

    es kommentierte ein bielefelder
    er machte den gut deutschen melder:
    israel = schlecht
    schläge daher gerecht
    ja leider war nicht so ganz hell er

    cheers!

  8. 8 Bielefelder 25. November 2009 um 16:26 Uhr

    Torsun, der deutsche Barde,
    ist nicht so süß wie Marmelade!

    Eher giftig wie ein Fliegenpilz
    und sein Gehirn: Voller Filz.

    Ein Israelfreak und gleichzeitig Pfeife
    will er reinwaschen mit Seife
    Ihm mangelts eben an Reife

    denn die Antwort „Antifaschist“
    ist doch wirklich eher trist

    Denn Antifaschisten sind allemal Freaks
    Retten die Demokratie mit dem einen oder anderen pieks

    auf eine politisch unbedeutende Truppe
    während Demokraten allen spucken in die Suppe

    Und das gilt auch für Israel
    macht die eigenen Leute und Fremde fertig mit Gequäl

    Wer das ernsthaft noch goutiert…
    Marx hätte im Grabe rumrotiert!

  9. 9 kapsler hauser 25. November 2009 um 16:40 Uhr

    ich trank grad eine tasse tee
    als ich dich trottel reimen seh
    total verplant
    ich habs geahnt
    du kommst vom gsp

    dein reim bringt dir hier wenig glück
    stammelst hier rum, welch missgeschick
    raffst nix, ohje
    herr gsp
    das schema hier heisst limerick

  10. 10 kapsler hauser 25. November 2009 um 16:43 Uhr

    und deine argumentschablone
    interessiert mich nicht die bohne
    ist immer gleich
    nicht einfallsreich
    und stehts im selben tone

  11. 11 Bielefelder 25. November 2009 um 16:57 Uhr

    Du hast so recht, du hochgelobter Dichter
    besonders reimen kann ich nicht, mir gehn oft aus die Lichter.

    An Einfallsreichtum mangelts mir
    weil ich ihn gar nicht brauche
    das immergleiche Gerede von dir
    ist ohnehin dieselbe jauche

    Die Frage, die sich vielmehr stellt, ist anderer Natur:
    treff ich die sache oder lieg ich vielmehr ganz neben der spur?

    Beantwortet hast du sie nicht, Du dienst ja höh‘ren Werten!
    dem Antifaschismus, Israel und anderen verkehrten.

    Dir Künstler rat ich Schuster bleib bei deinen Leisten.
    Die Lieder von dir sind okay, zumindest die meisten.

    Aber von Politik verstehst du nix, da biste nicht der schlaue Fuchs, eher nur ein Eber.
    Mach lieber den 4/4 Takt und trink für deine Leber.

  12. 12 kapsler hauser 25. November 2009 um 17:39 Uhr

    kappierts nie ihr gsp – paten
    betrachte doch mal ihre taten
    die intervention
    mit gewalt im ton
    war bestimmt nicht weil demokraten

    aber seis drum dein lug und dein trug
    und das sag ich mit recht und mit fug
    ist mit viel trara
    doch nur blablabla
    stell mein ohr derweil wieder auf durchzug

  13. 13 Bielefelder 25. November 2009 um 18:09 Uhr

    Durchzug ist doch bei Dir eine Sache der Ehre,
    Dein Kopf hat doch ohnehin nur gähnende Leere.

    Das merkt man schon im ersten Reim,
    der Mangel darin – eklig wie dein Nasenschleim:

    Als wenn Gewalt ein Problem für dich wäre,
    auch die ist für dich eine Sache der Ehre.

    Zumindest, wenn’s gegen die richtigen geht,
    dann bist du auch einer, der mal durchdreht.

    Wing Tsun lernt man doch nicht aus Jux und Dollerei,
    damit schlägt man jemanden zu Brei.

    Und Deine IDF und die Alliierten vor 45
    da wird Gewalt für dich auch wichtig und würzig.

    Aber wenn ihr einmal kriegt Kloppe
    heult ihr gleich rum wie Antonia Schaloppe.

    Wie Du kennst Antonia Schaloppe nicht?
    Das ist Deine Ex mit dem Pickel- und Heulsusengesicht!

  14. 14 kapsler hauser 25. November 2009 um 18:24 Uhr

    lies es selbst noch mal durch dein getextel
    ist ein wirres geschreibe, gehäxel
    ging nicht um gewalt
    deshalb macht du halt
    wie sagt man bei euch? gegenstandwechsel!

  15. 15 Bielefelder 25. November 2009 um 18:31 Uhr

    kappierts nie ihr gsp – paten
    betrachte doch mal ihre taten
    die intervention
    mit gewalt im ton
    war bestimmt nicht weil demokraten

  16. 16 Bielefelder 25. November 2009 um 18:32 Uhr

    Kaum hast du was geschrieben, schon hast du es vergessen,
    vielleicht solltest du weniger mohnkuchen essen!

  17. 17 kapsler hauser 25. November 2009 um 18:34 Uhr

    ich merk schon, du musst noch viel lesen
    auswendig lernen die gsp-thesen
    bist wohl neu dabei
    naja, einerlei
    so wars zumindest mit dir nix gewesen

  18. 18 kapsler hauser 25. November 2009 um 18:36 Uhr

    oh man du bist dumm wie ein spaten
    vielleicht lesen, zum denken kurz warten
    gewalt steht zwar hier
    doch es ging viel mehr
    um die von dir eingebrachten demokraten!

  19. 19 kapsler hauser 25. November 2009 um 18:45 Uhr

    ich werd trotzdem dir nochmal verraten
    da du leider bist dumm wie ein spaten
    um gewalt du wicht
    ging es mir hier nicht
    wie den angreifern nicht um demokraten!

  20. 20 Bielefelder 25. November 2009 um 18:46 Uhr

    Worum ging es Dir zu Kasper,
    erkläre doch deutlich, dann hast du keine Laster.

    Dein Geschwafel in Gedichtform ist träge,
    ich denke mir, langweiligen kann ich mich alläne.

  21. 21 Bielefelder 25. November 2009 um 18:48 Uhr

    Aha, du meinst, den Angreifern ging es um Juden,
    dann schau doch noch mal im Duden,
    was Antisemitismus tatsächlich heißt,
    denn du bist einer, der es nicht weiß.

  22. 22 kapsler hauser 25. November 2009 um 19:00 Uhr

    was tuts ob ich das weiß denn zur sache
    wichtig war die intention deren mache
    sag zu dir mit gesächsel:
    wieder GEGENSTANDWECHSEL!
    bevor ich weiter über dich pfosten lache…

  23. 23 skp 25. November 2009 um 19:09 Uhr

    Die Frage, die sich vielmehr stellt, ist anderer Natur:
    treff ich die sache oder lieg ich vielmehr ganz neben der spur?

    ganz ohne dichterei: zu 1: nein zu 2: ja.

    Die Hamburger Verhältnisse, die du nach Bielefeld holen willst sind die von Leuten, die statt Israel Palästina auf der Landkarte haben – da du dich mit denen gemein machst kannst du nicht vom GSP-Klientel sein sondern bist einfach nur ein Trottel.

  24. 24 kapsler hauser 25. November 2009 um 19:30 Uhr

    lies mich blenden wie ein junges rind
    von formulierungen die typisch sind
    für den gsp
    jetzt sag ich laut: nee
    wunder mich und denk: mensch war ich blind

    denn skp bringt hier rein neuen pepp
    kurz und knapp wie die die abkürzung sepp
    denn der bielefelder
    ist kein gspler
    dafür noch zu dumm, einfach ein depp!

    olé!

  25. 25 idealtyp.us 25. November 2009 um 19:34 Uhr

    ich werde das gefühl nicht los, dass der „Bielefelder“ der typ von der bandbreite ist…

  26. 26 kapsler hauser 25. November 2009 um 19:43 Uhr

    das glaube ich eher nicht
    zwar ist wojna auch nicht ganz dicht
    er aber kann
    reimen, mann
    was bei bieli nicht ist in sicht

    auch für mich ists mit reimen jetzt aus
    mach den rechner aus, geh noch mal raus
    kann nicht wiederstehn
    will noch freunde sehn
    komm bald wieder also macht euch nichts draus…

    cheers!

  27. 27 Bielefelder 25. November 2009 um 19:47 Uhr

    Ach Torsun in Logik bist Du nicht prima,
    das liegt offenkundig am Berliner Klima!

    Wenn Intention Antisemitismus g‘wesen sein soll,
    dann kann das nur wissen, wer den Begriff davon kennt, Du Troll.

    Da du aber zugibst, ihn nicht zu kennen,
    red dich nicht raus, hör auf zu flennen.

    Dann kannst du auch nix über die intention sagen,
    sondern nur jammern wie Dortmunder Blagen.

    und, idealtypus, ich mag die bandbreite auch nicht,
    immerhin kann ich sie aber kritieren,
    dein moralgewichse klingt eher nach standgericht,
    in jeder debatte würdest du verlieren!

  28. 28 Bielefelder 25. November 2009 um 19:49 Uhr

    Ach SKP, dann ist Israel halt nicht auf der Karte,
    ist das so schlimm außer bei deiner TOP-Sparte?

  29. 29 skp 25. November 2009 um 20:49 Uhr

    haha, ich und t.o.p. jetzt wird’s wild.

    wer so irre ist wie du, der kann die Sicherheit von Menschen, die als jüdisch sortiert sind nirgendwo garantieren, will die aber überall verorten. z. b. ganz besonders in Deutschland, wie die größten GSP-lesetrottel gerne skandieren. für die ist es dann auch nicht schlimm, wenn Israel innerhalb der bestehenden Verhältnisse nicht mehr wäre. dann kann man sich auch mit Hamburger pali-Nationalisten gemein machen.

    du hast schlichtweg keinen Begriff von Antisemitismus.so dumm muß man erstmal sein so einen Quatsch zusammenzuschreiben wie du.

  30. 30 Baul Berry 25. November 2009 um 20:51 Uhr

    Lass die TOP da raus, sonst gibts Backengewitter.

  31. 31 torbsun 25. November 2009 um 21:16 Uhr

    oh gott. da schämt man sich richtig, in bielefeld zu studieren. dass bielefeld stinkt, beweist ein blick in die uni: so viele trottel mit palituch auf einem haufen, habe ich echt noch nie gesehen.

  32. 32 naja 25. November 2009 um 21:30 Uhr

    und der begriff von antisemitismus ist jetzt was? karl pfeifer nicht reinlassen?

  33. 33 carlos 26. November 2009 um 13:30 Uhr

    „antisemitismus ist das gerücht über die juden“..wie das damit zu tun hat karl pfeifer auszuladen kannst du ja selber überlegen.

  34. 34 kapsler hauser 26. November 2009 um 13:44 Uhr

    @ carlos:
    vergebliche mühe… manche leute riechen die scheisse selbst dann nicht, wenn mann sie mit der nase reintunkt.

  35. 35 Mad Butcher 26. November 2009 um 14:35 Uhr

    Wenn ein holocaustüberlebender Jude und Referent, der dabei erwähnt nicht einmal einen Vortrag über Zionismus oder über die Vorzüge dessen referieren will, sofort nach seiner Biographie gemustert wird und Leute meinen diesen Menschen moralisch verurteilen müssen, weil er in der jüdischen Selbstverteidigung aktiv war, dann zeugt das von Antismeitismus: Antisemitismus ist die Spitze der Moral, des wie verhälts du dich richtig, Antwort: nicht wie ein Jude. Ausserdem haben diese Leute etwas weiteres nicht verstanden: das Wesen desStaatswerdungsprozesses, deswegen muss man nicht antideutscher israelbeschörer werden, ganz im gegenteil, am zionismus wird affirmativ oder ablehnend etwas festgemacht, was nicht an ihm festzumachen ist, das macht ihn nicht besser im sinne der revolutionären sache, aber auch nicht schlechter.
    Wenn es um verständnis gehen soll: für Menschen, die durch die antisemitische vernichtungsmaschinerie zu Juden gemacht wurden, wenn sie sich nicht schon as solche verstanden haben, und dieser entkommen konnten, als displaced persons aufm middelmeer unterwegs waren oder aucdh zu land, um nach palästina zu reisen , um da den sozialismus aufzubauen, ist das historisch betrachtet eine sache die respekt verdient, aber was hilft das bei der Erkenntnis von dem, was in dieser welt vor sich geht?

  36. 36 Paule heißter 26. November 2009 um 16:10 Uhr

    Also mir hat letztens jemand weismachen wollen, dass Bielefeld doch existiert. Auch mein Navi entblödet sich nicht, solche bedauernswerten nicht ernstzunehmenden Aussagen abzusondern. Ja, was den nun? Ich war noch nie in Bielefeld aber andere vielleicht? Bitte um belastbare Zeugenaussagen (wenn’s geht mit Pics)

    cu

    PS: Ich vermute, die Dame da oben im Satellit ist wohl lernresistent.

  37. 37 Bielefelder 01. Dezember 2009 um 1:09 Uhr

    TOP ist blöde, wie SKPee
    Israel ist schnöde, war ne brutale Idee.

  38. 38 Bielefelder 01. Dezember 2009 um 1:12 Uhr

    SKP jammert wie eine Sirene
    das klingt schrecklicher als Dietrich Marlene

    http://twitter.com/scheckkarte/status/6082519979

  39. 39 skp 01. Dezember 2009 um 1:41 Uhr

    oh, er hat meinen twitter account gefunden. großartige leistung.

    bring doch mal ein argument du depp!

  40. 40 Alas! member2 16. Dezember 2009 um 20:34 Uhr

    Artikel von Alas! (Denkbewegung Bielefeld) über den Umgang des AJZ Bielefeld mit Karl Pfeifers Vortrag und die anschließende, so genannte „Stellungnahme“ des AJZ:
    http://www.redok.de/content/view/1605/7/

  41. 41 Pseudonym. 26. Januar 2010 um 17:51 Uhr

    Ich find es so arg peinlich wie das alles abläuft.
    Prinzipiell war es die Struktur, in der es nicht einfach möglich war sich schnell über Karl Pfeifer zu informieren (ja, stellt euch vor – nicht jeder hat so umfassendes wissen über jeden antifaschisten..) und nicht das oh-so-antisemitische Denken.
    Und dass die Antifa AG direkt zur bürgerlichen Presse rennt (die übrigens meines Erachtens gut reagiert hat) und einfach mal alles total verfälscht wiedergibt find ich auch sehr krass.
    Ich mein, viele von denen sind schon seit mehreren Jahren in solchen Strukturen.. und das erste was ihnen einfällt ist ein Gedächnisprotokoll von einer HV anzufertigen und es zu veröffentlichen?
    Es wurden Wörter komplett ausm Kontext genommen und Namen mit Sätzen weitergebeben.
    Das ist ein grundsätzliches No-Go für mich.
    Dass Karl Pfeifer im AJZ nicht referieren durfte hatte einfach nichts damit zu tun, dass er Zionist ist oder Jude – und wer solches behauptet ist entweder nicht wirklich in der Diskussion drin oder möchte einfach nur Leute wahllos beschuldigen und dem Haus schaden.

    Ich kann nur sagen, dass ich die ganze Aktion sehr, sehr peinlich finde. Und das nicht nur fürs AJZ. Alleine wieviele Menschen ihren Senf aus Drittklassigen Quellen dazugeben..

  42. 42 aufs maul 12. Oktober 2011 um 0:59 Uhr

    torbsun 25. November 2009 um 21:16 Uhr

    oh gott. da schämt man sich richtig, in bielefeld zu studieren.

    Echt jetzt ? Sach ma wanne da bist, hätte mal wieder bock nen Fascho zu verprügeln ! :D
    Wie wäre es mit morgen high noon anne Mensa ?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.