schee wars:

schön waren die konzerte letzte woche, auch wenn in utrecht nur etwa 10 leute bei unserer show anwesend waren.
immerhin haben die meißten davon getanzt! :D

nach der show gings noch an die niederländische nordseeküste, wo ich es mir trotz der kälte nicht nehmen ließ im wellenreichen meer zu baden. herrlich!

in aurich spielten wir seit langem mal wieder mit turbostaat zusammen.
einfach eine grossartige band.
im anderen raum spielte dann auch noch harris (genau, der mit sido), den wir dann morgens im hotel noch beim kaffee trafen.

in bochum gabs einige probleme, da die unter 18 jährigen nicht reindurften, was in sofern ärgerlich war, als dass viele recht weit gefahren waren und einige zeit zuvor beim frittenbude-konzert im selben laden ohne probleme reinkamen.
die vorbands (susanne blech u. ochmonek turbostorm) allerdings waren beide supernett und trink und redefreudig. jefällt ma.

später unterhielt ich mich noch sternhagelvoll mit einer sängerin, auf deren musikvideo ich jetzt stieß.
ein -wie ich finde- sehr schöner pop song:

wenn mich mein an dem abend doch sehr versoffenes hirn nicht trügt, sang der rapper im mittelteil auch bei susanne blech…
später dann schön kotzen im hotel… :D

leipzig spielten wir ziemlich weit ausserhalb. das erste was wir in der gegend sahen, waren nazi-schmierereien. das konzert war allerdings schön und die damen und herren von chemie superfreundlich zu uns.

nachts dann zurück nach berlin, wo wir den ganzen sonntag im zimmer meines mitbewohners afterhour machten….

ein feines verlängertes wochenende!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

18 Antworten auf “schee wars:”


  1. 1 Frutti di mare 22. Juni 2009 um 12:53 Uhr

    Verdammtes Rockstar-Dasein! :P

  2. 2 kapsler hauser 22. Juni 2009 um 13:02 Uhr

    ich liebe es! :D

  3. 3 Roger Powers 22. Juni 2009 um 13:07 Uhr

    what would my mom think of this?!?

  4. 4 Artur 22. Juni 2009 um 14:16 Uhr

    Du warst nicht in Aachen sondern in Aurich! Peilo! :-D

  5. 5 kapsler hauser 22. Juni 2009 um 14:27 Uhr

    oh… stimmt. :D

  6. 6 kackbratze 22. Juni 2009 um 14:36 Uhr

    ein -wie ich finde- sehr schöner pop song:

    Schon klar, als wenn du bei dem Video auf die Musik geachtet hättest, du alter notgeiler Bock!

  7. 7 kapsler hauser 22. Juni 2009 um 14:51 Uhr

    oh…stimmt…. volltrottel…

  8. 8 kackbratze 22. Juni 2009 um 15:07 Uhr

    Ach, und jetzt auch noch krötig werden, oder wie?!

  9. 9 lahma 22. Juni 2009 um 15:16 Uhr

    kackbratze ist der beste fake ever!

  10. 10 extras 22. Juni 2009 um 15:30 Uhr

    hoffentlich habt ihr harris mal schön eine reingedonnert.
    sexistenarsch.

  11. 11 kackbratze 22. Juni 2009 um 15:31 Uhr

    Fängst du jetzt an zu stalken?!

  12. 12 tee 22. Juni 2009 um 15:43 Uhr

    als fake ist kackbratze lahm.

  13. 13 kackbratze 22. Juni 2009 um 15:47 Uhr

    Auf jeden Fall ist deine Mutter lahm!

  14. 14 tee 22. Juni 2009 um 16:11 Uhr

    *gääääähn*

    sorry, torsun. bin schon wieder weg …

  15. 15 kackbratze 22. Juni 2009 um 16:24 Uhr

    Besser is das!

  16. 16 skp 22. Juni 2009 um 20:21 Uhr

    daß der nexalite/sulal kool auch bei susanne blech was macht ist durchaus wahrscheinlich. die kommen ja aus der selben ecke und der nexa ist mit hip hop, grime, pop, bollywood projekten ja mehr als umtriebig.

    afterhour war nice, auch wenn ich mal kurz nen powernap brauchte.

  17. 17 nkob 22. Juni 2009 um 23:24 Uhr

    „in bochum gabs einige probleme, da die unter 18 jährigen nicht reindurften“

    waere ich ganz ehrlich gerne dabeigewesen bei dem konzert ;)

  18. 18 kapsler hauser 23. Juni 2009 um 13:09 Uhr

    @ skp,
    lustig war die afterhour auf jeden fall und ein powernap is nichts verwerfliches. :D

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.