Archiv für Mai 2009

zitat der woche:


roger willemsen über heidi klum:

Der Exzess der Nichtigkeit erreicht seinen Höhepunkt, wo Heidi Nazionale mit Knallchargen-Pathos und einer Pause, in der man die Leere ihres Kopfes wabern hört, ihre gestrenge Entscheidung mitteilt und wertes von unwertem Leben scheidet. Da möchte man elegant und stilsicher, wie der Dichter sagt, sechs Sorten Scheiße aus ihr rausprügeln – wenn es bloß nicht so frauenfeindlich wäre.

(Quelle und Originaltext: taz.de)
:D

haute abfahrt!

heute beginnt eine lange fahrt:

als erstes heisst es auf in den magnet und abzappeln zu den phantastischen ULTRNX. gegen 4uhr in der früh legen rampue und ich als 1 foot in da rave-dj team in selbiger location auf.
danach werden wir vermutlich irgendwo auf ner afterhour abhängen bis wir sonntag nacht gegen 0:30uhr im kato nocheinmal zum tanz bitten.

STEIGEN SIE EIN UND RAVEN SIE MIT UNS!

hey blogsport:

warum ist denn eigentlich mein blogarchiv unkomplett? egal bei welchem monat und jahr, erscheint immer nur eine seite. wenn ich dann auf ältere einträge klicke, erscheint „keine beiträge gefunden“. woran kann das liegen?

dies und das:

gestern haben der basslaster von den frittis und ich das grobe gerüst von „die schande“ fertig gestellt (ich berichtete). so wie es aussieht, hat andreas dorau nichts gegen eine veröffentlichung einzuwenden.
nachdem mir der basslaster gestern schonmal die grundbedienung für logic beigebracht hat (als neuer mac-user bin ich jetzt von cubase/nuendo auf logic umgestiegen), hab ich heute gleich mal selbst ein „bissi“ (s.väth) geschraubt. heraus kam bisher ein schöner dance-loop der weder zu egotronic noch zu 1 foot in da rave passt. sobald der track fertig ist werde ich ihn wohl unter meinem dj profil torsun aka nick rave veröffentlichen.

da ich heute einen ruhigen abend mache, dürfte ich noch ein ganzes stück weiterkommen.

ab morgen ist dann wieder schluss mit ruhig:
samstag nacht wird mit den super elektro-rockern von ultrnx im magnet gerockt.
und sonntag nacht dann im kato!

zahlreiches erscheinen wird erbeten! :)

pandoras.box album ziehen!


wie angekündigt, könnt ihr das album jetzt kostenlos runterladen!

„die schande kommt…“

einige leute dürften wissen, dass ich durch und durch andreas dorau fan bin. ich würde sogar soweit gehen, zu behaupten, dass ich ohne andreas dorau vermutlich niemals angefangen hätte elektronische musik zu machen.
da nun bald eine grosse audiolith-compilation entstehen soll, haben sich die frittis und ich uns was ganz besonderes ausgedacht:
frittenbude und egotronic sind ja durchaus als begnadete trinker vor dem herrn bekannt, wobei es so manches mal auch zu sonderbaren entgleisungen kommen kann.
wir haben unter anderem solche zustände intern „schande machen“ genannt.
soundconstructor jakob von der bude nimmt heute die weite reise von bayern nach berlin auf sich, um mit mir zusammen ein besonderes schmankerl der elektronischen drinkmusik neu zu vertonen, womit ich wieder den bogen zum beginn meines textes spannen kann, handelt es sich dabei doch um andreas doraus song „die schande“, zu dem der meister selbst in einem interview folgendes zu sagen wusste:

wie jeder der uns kennt bestätigen können wird, passt das somit zu uns wie die flasche in den mund und es bleibt nur noch zu hoffen, dass labelboss lars die erlaubnis erhält, dass dieses bestimmt prächtig werdende stückchen liedgut von egobude oder frittotronic mit veröffentlicht werden darf…
wir werden sehen!

desweiteren habe ich fürs kommende wochenende noch zwei veranstaltungshinweise für berlin, die ich euch unbedingt ans herz legen will:
samstag im magnet:

und sonntags dann im kato:


kommt vorbei!

nachtrag:

SO36 Bleibt

pandoras.box

der martin von der frittenbude hat neben eben der frittenbude auch noch eine andere band, die pandoras.box heisst.
am freitag erscheint deren erstes album, und zwar zum freien download.
soweit so fett, aber es kommt noch besser!
der gute rampue hat von einem song einen mächtig geilen remix gemacht, welchen es jetzt schon kostenlos zu saugen gibt:
klicken, saugen, hören, staunen!

so alt und doch so frisch:

durch zufall nach jahren heute mal wieder drauf gestossen… erstaunlich wie frisch der song auch 2009 noch klingt:

neues click click decker video:

ClickClickDecker – Dialog mit dem Tölpel from Hick Pix Bewegtbildproduktion on Vimeo.

schick!

irre!

das pferdefest war so ziemlich das irrste, was ich mit egotronic bisher erlebt habe. ich und dextro haben ne menge gefilmt und das wirds demnächst geschnitten zu sehen geben.

als erstes hab ich allerdings nen remix-auftrag zu erledigen.