scheiss „schlaaand“:


im zuge der em tragen auch gestandene punks und „linke“ hier in berlin ganz unverblümt ihren nationalstolz zur schau. gestern sah ich nach dem fussballspiel iro-punks, wursthaarträger und sog. „alternative“ in deutschlandfähnchen gehüllt ihre wimpel schwingen und „deutschlaaaaand“ gröhlen. ist ja schliesslich „nur fussball“.
ein anblick, der einem das essen vom magen in den mund zurückdrängt.
nicht dass das was neues wär, aber es schüttelt mich doch immer wieder vor ekel, wenn ich sowas sehe.
einziger vorteil:
endi hatte gestern beim spiel eine dermassen hässliche begegnung, dass es für ihn ein leichtes war, den text vom neuen egotronic song „kotzen“ zu beenden. ich kam nämlich nicht mehr weiter und diese lücke konnte jetzt geschlossen werden.
heut abend kann man den song dann live hören, auch wenn ich den text vermutlich teilweise noch ablesen muss..

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

94 Antworten auf “scheiss „schlaaand“:”


  1. 1 saltzundessick 20. Juni 2008 um 16:37 Uhr

    em, nicht wm :-)
    ansonsten: weitermachen. kotzen gegen deutschland!

  2. 2 kapsler hauser 20. Juni 2008 um 17:38 Uhr

    recht haste! das veränder ich gleich mal :)

  3. 3 saltzundessick 20. Juni 2008 um 18:00 Uhr

    bis spaeter!

  4. 4 fussballhasser 20. Juni 2008 um 20:03 Uhr

    das bild ist aber kein beweis :) , diese lächerlich anmutenden „iros“ jibbet zu kaufen(!).

  5. 5 raven gegen schlaaaand 20. Juni 2008 um 20:54 Uhr

    Manche Iroträger zeigen ihr äußerst „korrektes“ Bewusstsein für eine Nationalität in Form von Israelflaggen auf Egotronic-Konzerten zur Schau.
    Das ist auch unheimlich. Deutschland muss sterben damit Israel leben kann.
    Israel! Israel! Israel!
    Mal sehen wie weit Istrael bei der nächsten WM kommt, wenn Schweinsteiger wirklich für Israel spielt?

    manmanmanmanman

  6. 6 george w. bush 20. Juni 2008 um 21:01 Uhr

    „die bekackten deutschen, nichts hat sich geändert. bekackte nazis!“

  7. 7 schwesterherz 21. Juni 2008 um 9:34 Uhr

    das Fußballspiel war klasse!! und du solltest das trennen..smile
    davon ab finde ich super, wenn Menschen gemeinsam feiern

  8. 8 caralho 21. Juni 2008 um 11:24 Uhr

    die iros kann man sich so kaufen und aufasetzen oder (meine das foto)?

    diese verkackten deutschen..

  9. 9 a|d 21. Juni 2008 um 12:15 Uhr

    geile show gestern. trotz unerträglicher 90er raver, deutschlandbolllos und solariumopfer.
    die maria ist echt ein beschissener ort. ihr habt unseren abend gerettet.

  10. 10 Günni 21. Juni 2008 um 12:28 Uhr

    So sind sie nun mal, diese Linken, deren Haare mich eher an Deutschländer Würstchen erinnern: zart wie Wiener, knackig wie Bockwürste und würzig wie Breslauer. Jetzt haben sie mal die Chance, völig unverblümt ihre wahre Fratze zur Schau zu tragen. Und morgen wollen sie uns erzählen, dass ein gesunder Patriotismus unabdingbar ist, um gegen die „US-amerikanisch diktierte Globalisierung“ zu kämpfen. Am linksdeutschen Wesen soll die Welt genesenen ……..

    Aber zum Halbfinale weiß ich eigentlich nicht genau, was mir mehr zuwider ist: eine flächendeckende alkoholgeschwängerte Bekenntnis zur deutschen Trikolore, oder ein Haufen testosteronüberdosierter Grauer Wölfe, die nach einem Sieg ihre dicken Eier in noch dickeren Karossen spazieren fahren?!?!?

  11. 11 armin 21. Juni 2008 um 12:38 Uhr

    So sind sie nun mal, diese Linken, deren Haare mich eher an Deutschländer Würstchen erinnern: zart wie Wiener, knackig wie Bockwürste und würzig wie Breslauer. Jetzt haben sie mal die Chance, völig unverblümt ihre wahre Fratze zur Schau zu tragen. Und morgen wollen sie uns erzählen, dass ein gesunder Patriotismus unabdingbar ist, um gegen die „US-amerikanisch diktierte Globalisierung“ zu kämpfen. Am linksdeutschen Wesen soll die Welt genesenen ……..

    Aber zum Halbfinale weiß ich eigentlich nicht genau, was mir mehr zuwider ist: eine flächendeckende alkoholgeschwängerte Bekenntnis zur deutschen Trikolore, oder ein Haufen testosteronüberdosierter Grauer Wölfe, die nach einem Sieg ihre dicken Eier in noch dickeren Karossen spazieren fahren?!?!?

  12. 12 plemo 21. Juni 2008 um 14:30 Uhr

    hilfe hilfe popilfe

    Die Holländischen Fans tragen Orangefarbene Klamotten. Das ist doch mal ein Kompromiss. Vielleicht sollten Alle Fans der deutschen 11 neongrüne Sachen tragen. Dsa sähe auch auf den Rängen total geil aus und als moderner Fußballfanpunk der deutschen Mannschaft fiele man gar nicht als nationalbewusster Mensch unagenehm auf ;)

    Ich bekomme aber auch dirkten Dünnschiss wenn ich die ganzen Fahnen sehe, egal welche. Was für eine Stoffverschwendung.

  13. 13 schwesterherz 21. Juni 2008 um 16:10 Uhr

    toleranz….smile
    und fußballfieber..hat nichts mit rechts zu tun..sorry da muß ich wiedersprechen, auch wenn ich keine fahne habe…smile und nicht mal ein auto an dem ich diese festmachen könnte..

  14. 14 tomarcte 21. Juni 2008 um 18:02 Uhr

    ich frag mich derweil ja immer, wer eigentlich nach den jeweiligen spielen immer in die autos springt um direkt mit vollgas und hupenderweise die straßem zu bekrachen. der gewöhnliche fußballseher dürfte doch während des spieles mindestens 5-10 biere trinken. und dann also nach dem spiel gut alkoholisiert ne runde drehen oder wie? oder wechseln die sich ab? so von wegen „heut sauf ich und du lenkst gleich die karre“? und wieso haben die alle noch soviel kohle fürs benzin?

  15. 15 saltzundessick 21. Juni 2008 um 18:12 Uhr

    also mit 10 bier kann ich noch prima fahren und deutschlandfans umkacheln. nur das rueckwaerts parken wird dann schwierig.
    seine familie kann man sich nicht aussuchen, schon klar.

  16. 16 Ciao Schland 21. Juni 2008 um 18:51 Uhr

    Ich finde das aber schon sehr problematisch wenn die Deutschen sich alle unter‘m größten gemeinsamen Nenner zusammenfinden um im Fußballfieber zu feiern. Von Toleranz kann da ja wohl nicht im rudimentärsten Sinne die Rede sein. Also Fahne ab und rein in den Arsch.

    @ Torsun: Findest du die Bezeichnung „Wursthaarträger“ nicht ein bischen rassistisch? Udo Voigt könnte keinen besseren deutschen Terminus für Dreadlocks finden.

  17. 17 Ciao Schland 21. Juni 2008 um 18:52 Uhr

    Ich finde das aber schon sehr problematisch wenn die Deutschen sich alle unter‘m größten gemeinsamen Nenner zusammenfinden um im Fußballfieber zu feiern. Von Toleranz kann da ja wohl nicht im rudimentärsten Sinne die Rede sein. Also Fahne ab und rein in den Arsch.

    @ Torsun: Findest du die Bezeichnung „Wursthaarträger“ nicht ein bischen rassistisch? Udo Voigt könnte keinen besseren deutschen Terminus für Dreadlocks finden.

  18. 18 JimPanse 21. Juni 2008 um 18:56 Uhr

    wie geil. seit wann ist denn „wursthaarträger“ eine „rasse“ :D

  19. 19 Ciao Schland 21. Juni 2008 um 19:11 Uhr

    Haha, wie dumm ich bin… Du weißt ganz genau was damit gemeint ist. Und zu den schwarz-rot-geilen Aussagen: Bloß weil’s Torsun’s Schwester ist, kann sie hier undifferenzierte Aussagen machen (um nicht zu sagen, deutschtümeln) und alle tun so als ob sie’s nicht gelesen hätten?

  20. 20 plemo 21. Juni 2008 um 19:18 Uhr

    boah leute ey

  21. 21 plemo 21. Juni 2008 um 19:20 Uhr

    SPALTAAAAAAAA !!!

  22. 22 Ciao Schland 21. Juni 2008 um 20:08 Uhr

    Aber wirklich mal!!

  23. 23 george w. bush 21. Juni 2008 um 20:15 Uhr

    torsun, ist schon ok. geschwistern kann mensch schon mal verzeihen, aber lass dir nichts einreden, du hast recht.

    Deutschland du Täter!

  24. 24 saltzundessick 21. Juni 2008 um 22:00 Uhr

    hey, ich hab was zur problematik schwesterherz gesagt. tu nicht so, als ob du es nicht gelesen haettest. kauf dir mal einen kamm fuer deine wursthaare!

    ps. blut ist dicker als wasser!

  25. 25 Ciao Schland 21. Juni 2008 um 22:35 Uhr

    Mhmm, stimmt, so habe ich das gar nicht gelesen… Trotzdem lieber Rastas als den provokanten Pudelcut von Werthmüller. Wursthaar ist dicker als Pudelblut.

  26. 26 tomarcte 21. Juni 2008 um 23:00 Uhr

    ich bin bald dicker als Ihr alle.

  27. 27 plemo 21. Juni 2008 um 23:02 Uhr

    Tomarcte, das Rennen gewinne ich :)

  28. 28 Ciao Schland 21. Juni 2008 um 23:58 Uhr

    Nochmal zu JimPanse: Jemand wie du, der sich in antideutschen Kreisen bewegt, sollte vielleicht wissen, daß Rassismus sich nicht nur von Rasse ableitet, sondern unter anderem auch soziale und eben auch begriffliche Komponenten hat. „Wursthaarträger“ liefert in diesem Kontext ein sehr schönes Beipiel. Solche verbale Äußerungen, noch dazu in schönstem Hetzerdeutsch, prägen im Reflex leider auch die eigene Denkensweise. Schland ahoi!

  29. 29 JimPanse 22. Juni 2008 um 0:28 Uhr

    du bist ja ein schlauer :)

  30. 30 Ciao Schland 22. Juni 2008 um 0:34 Uhr

    Und du anscheinend ’nen bischen trottelig.

  31. 31 Würgmeister Toyland 22. Juni 2008 um 10:07 Uhr

    OH! „Wursthaarträger“ ist also rassistisch? Komisch, denn einer meiner besten Freunde ist ein Wurstkopf und den bezeichne ich auch als „Wursthaarträger“ – und den stört das nicht. Man kann sich auch völlig sinnlos an einem Begriff hochziehen.

    Zum Thema EM: Ich habe so nix gegen Fußball. Ich finde es zwar wesentlich interessanter mir die Fußnägel zu schneiden, aber wem der Quark gefällt … Allerdings finde ich den Schwarz-Rot-Gold-Rausch wirklich E-K-E-L-H-A-F-T. Ich nenne diese Menschen, in Anlehnung an Star Trek, inzwischen nur noch „Die Borg“. „Wir sind Deutschland. Sie werden assimiliert! Jeder Widerstand ist zwecklos!“
    Pfui, Doitschland!

  32. 32 schwesterherz 22. Juni 2008 um 10:19 Uhr

    smile…
    was so ein kurzer eintrag alles auslöst…smile

  33. 33 john mc cain 22. Juni 2008 um 10:31 Uhr

    da siehst du mal was du angerichtet hast schwesterherz… :)
    ne, aber dieser d-land-wahn ist wirklich zum erbrechen…

  34. 34 tomarcte 22. Juni 2008 um 11:31 Uhr

    plemo, vorsicht. so einfach ist das ja gar nicht. Du vergisst den jojoeffekt. wenn man nicht aufpasst, ist das mühsam aufgebaute gewicht ganz schnell wieder runter….

  35. 35 saltzundessick 22. Juni 2008 um 12:15 Uhr

    ich hab ueberhaupt keine haare. noch nie gehabt. und dick bin ich auch nicht.

  36. 36 schwesterherz 22. Juni 2008 um 12:19 Uhr

    …smile..bei dem was ich alles schon angerichtet habe, ist das hier wohl eine der leichtesten Dinge..smile
    und wer sich ernsthaft über meine Einträge aufregt….sorry aber ich tendiere zur Meinungsfreiheit, smile..
    da ich die große schwester bin, hoffe ich nicht das sich mein „kleiner“ Bruder nun für mich schämen muß…

    und allen Anderen wünsche ich trotz Fußball EM einen schönen Tag und immer daran denken, lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen…..

  37. 37 Ciao Schland 22. Juni 2008 um 15:42 Uhr

    Hat ja mit Meinungsfreiheit nicht viel zu tun, eher damit daß Schland überall ist und selbst ’nen ganzer Haufen Linke das als Fußball und Feiern abtun. Dabei suchen die Deutschen (die, die sich auch so bezeichnen würden) nur immer nach Anlässen die Wiedervereingung neu zu erleben. Fußball und diese nationale Psychose kann man leider ganz und gar nicht voneinander trennen, selbst wenn Grillen am Sommerabend mit Freunden noch so schön sein mag.

  38. 38 PIMO 22. Juni 2008 um 18:15 Uhr

    Endlich mal wieder ein Eintrag der so richtig schön geistreiche Diskussionen auslöst.
    Das macht mich platt Leude.
    Mein Bruder hat auch Wursthare und ich darf sogar Pommes dazu sagen.
    Das ist sehr multikulturel, denn Pommes kommt doch von Pomme de terre, oder so.
    Ab morgen sag ich dazu Körrihaare, dann kommt auch noch wenig Esoterik rein.

  39. 39 Ernst 22. Juni 2008 um 19:22 Uhr

    Diese Schwester ist ja tatsächlich noch debiler und dämlicher als ihr Bruder. Hätt ich nicht gedacht. *smile* damn…

  40. 40 kapsler hauser 22. Juni 2008 um 19:23 Uhr

    oha, was is denn hier los…naja,für mich is noch wochenende…bin dienstag wieder online.dann schreib ich auch was.

  41. 41 PIMO 22. Juni 2008 um 19:59 Uhr

    Schaut euch mal den Beitrag hinter folgendem Link an.
    http://fortschritt.tv/2008/06/22/neongruen/

  42. 42 communismus ist die beste disco 23. Juni 2008 um 13:00 Uhr
  43. 43 kapsler hauser 23. Juni 2008 um 15:25 Uhr

    guten tag,

    1. natürlich zeigt das foto diese kauf-iros. ich hatte ja schliesslich keine kamera dabei.

    2. wursthaarträger sind wursthaarträger, weil sie haare tragen die wie würste aussehen (hatte ich auch mal). sie bleiben auch dann wursthaarträger, wenn sie gar keine wurst essen… ;)

    3. ich finde den deutschlandfahnen-taumel wiederlich, trenne da nix und finde in dem zusammenhang das bild welches „das geprüfte argument“ gebloggt hat ganz passend (und finde erstaunlich, dass auf seinem blog auch mal was witziges steht).

    4. ist mir klar, dass meine verwandschaft nicht aus kommunisten besteht (vermutlich ist das bei meinen lesern ganz anders…haha). bespreche sowas aber lieber persönlich, als es hier breit zu treten…

    wünsche weiterhin viel spass,
    torsun

  44. 44 Ciao Schland 23. Juni 2008 um 15:37 Uhr

    Mit dieser Logik („weil’s so aussieht“) ist es dann aber vom Wurst- zum Kraushaarträger auch nicht mehr weit. Ist in meinen Augen Großelternnazijargon und daß Oberguru Wertmüller die witzige Formulierung eingeführt macht’s nicht besser.

  45. 45 Anonymes Wiesel 23. Juni 2008 um 17:56 Uhr

    @Würgmeister Toyland:

    HAHA Einige Deiner besten Freunden sind Ju.. äh Wursthaarträger, deswegen KANNST Du gar nicht antisem… äh rassistisch sein. Ja, wirklich zum schreien komisch. Bekloppter als die Wursthaaarjugend.

    => Diese bekackten Deutschen! NICHTS hat sich geändert! Bekackte Nazis!

  46. 46 saltzundessick 23. Juni 2008 um 20:11 Uhr

    ich schlage uebrigens vor, dass auch die familienmitglieder anderer kommentatoren hier mal ihre meinung zum thema posten.

  47. 47 Ciao Schland 23. Juni 2008 um 20:23 Uhr

    Ui, laß die mal lieber nich an deine Tastatur…

  48. 48 Herr Zebrakante 23. Juni 2008 um 20:49 Uhr

    der ausdruck „schwarz sehen“ ist jetzt aber ein wenig rassistisch und diskrimierend. afrikanern und blinden gegenüber. so ein nazijargon.

  49. 49 saltzundessick 23. Juni 2008 um 21:25 Uhr

    dito, schland. deine mudder verkauft die motz.

  50. 50 Ciao Schland 23. Juni 2008 um 22:12 Uhr

    @saltzundessick: Von den Gedankenstrukturen gibt’s sicher noch mehr in deinem Kopf, wie?

    Und an den Rest: Wie sieht’s dann mit weiteren deutschen Schenkelklopfern wie „Hakennase“ oder „Mohrenkopf“ aus? Findet’s noch wer witzig? Ist der selbe Humor und das selbe Niveau. Für antideutsche Halbintelektuelle wie Stammtischdeutsche.

  51. 51 Ciao Schland 23. Juni 2008 um 22:30 Uhr

    @saltzundessick: Von den Gedankenstrukturen gibt’s bestimmt noch mehr in deinem Kopf, wie?

    @Kante: Merkst du nicht, daß du, gleichwohl ironisch, wie jemand argumenterst, dem dieser ganze Antirassismus jetzt aber entschieden zu weit geht?

    Und an den Rest: Wie sieht’s dann mit weiteren deutschen Schenkelklopfern wie „Hakennase“ oder „Mohrenkopf“ aus? Findet’s noch wer wtzig? Ist der selbe Humor auf selbem Niveau. Für antideutsche Halbintelektuelle wie Stammtischdeutsche.

  52. 52 Fritz 24. Juni 2008 um 0:33 Uhr

    @saltzundessick: Von diesen Gedankenstrukturen hast Du bestimmt noch mehr in deinem Kopf, wie?

    @Kante: Merkst Du gar nicht, daß Deine Aussage, gleichwohl ironisch gemeint, auch eins zu eins von jemandem sein könnte, dem das jetzt aber mit dem Antirassismus entschieden zu weit geht?

    Und an den Rest: Schön wie ihr hier Verbrüderung feiert.
    Wie sieht’s dann mit weiteren deutschen Schenkelklopfern wie „Hakennase“ oder „Mohrenkopf“ aus? Findet’s noch jemand witzig? Ist der selbe Humor auf selbem Niveau. Für antideutsche Halbintelektuelle wie für Stammtischdeutsche.

    Und Torsun: Daß du den Kommentar offensichtlich nicht zulassen wolltest, spricht nicht unbdedingt für dich. Mind you.

  53. 53 kapsler hauser 24. Juni 2008 um 11:05 Uhr

    @ fritz,

    wenns nach dir geht müsste ich wohl den ganzen tag vorm rechner sitzen und kommentare die im spamfilter hängenbleiben frei schalten, gelle?
    sorry, aber ich hab noch andere dinge zu tun.
    hier sind sie nun, deine kommentare.
    ich zensiere hier in der regel nämlich gar nix!

  54. 54 Herr Zebrakante 24. Juni 2008 um 13:17 Uhr

    ach, ich finde es prima. allerdings bin ich auch der meinung, dass man die kirche ruhig mal im dorf lassen sollte. viele begriffe werden doch erst rassistisch oder diskriminierend, wenn jemand sie mit dieser thematik in einen zusammenhang setzt.

    wursthaarmänner sind wursthaarmänner, da sie haare wir würste haben. immernoch besser als dreadlocks. wenn du den begriff mal übersetzt, dann kommst du vielleicht dahinter, dass dread scheu, furcht, grauen, schrecken, schreckbild, schreckgestalt heißt. und jetzt sag einfach mal, was weniger diskriminierend ist.

    für mich ist auch ein liebesknochen immernoch ein gebäck und keine patriarchale verherrlichung des männlichen Glieds.

  55. 55 Ciao Schland 24. Juni 2008 um 14:47 Uhr

    Ist mir auch zu blöde dazu noch was zu schreiben. Daß Torsun das nicht diskriminierend gemeint hat ist mir selber klar, allerdings finde ich diesen Bahamas Slang ganz schön widerwärtig.

    Over and out.

  56. 56 kapsler hauser 24. Juni 2008 um 17:19 Uhr

    weisste ciao schland,
    der begriff „wursthaarträger“ ist schon älter als er in der bahamas verwendet wurde. ich kenne ihn schon seit anfang der 90´ger und wurde damals noch selbst so tituliert.

    „over and out“….

  57. 57 Johnny Kasalla 24. Juni 2008 um 17:58 Uhr

    eine freundin beklagte sich übrigens erst neulich über ihre „spaghetti-haare“. ich bekam direkt hunger.
    aber verdammte hacke, wasn damit eigentlich?

  58. 58 plemo 24. Juni 2008 um 18:18 Uhr

    spaghetti-haare müssten doch schwarz glänzend und zurück gegeeelt sein.
    hahahhahhaah!
    ich pack das alles nicht.
    herrlich herrlich herrlich
    ehrlich

  59. 59 Ciao Schland 24. Juni 2008 um 18:51 Uhr

    @Plemo: So so, „Italiener“ haben also schwarze und gegeelte Frisuren? So in etwa wie die Deutschen blond oder glatzköpfig daherkommen? Dieser Blog schäumt nur so über vor Typenklischees. Ihr müsst lernen euch so zu respektieren wie ihr seid. One world, one peace, Jah luv.

  60. 60 scheckkartenpunk 24. Juni 2008 um 20:35 Uhr

    wofür frisur-kritik so alles herzuhalten hat. als ob das elend auf dem kopf nicht selbstgewählt wäre und schon immer der bornierten empörung der anti-haarindustrie-fans gegen ungefettete schlafplätze dienen mußte.

    aber es ist die regressive sehnsucht nach urzuständen. wer’s braucht und sowas als verteidigungswert findet, bitte sehr. vlt. nen essay drüber in die nächste steintafel ritzen.

    wundert mich, daß diffi noch nicht hier eingegriffen hat, beim dem rumgeantideutsche gegen nationale em-fans. ich spüre jedenfalls eine begründete abneigung gegen kollektiv entindividualisierte fußballfans, die fahneschwingend im volkschor singen: „so sehen sieger aus“.

  61. 61 Difficult is Easy 24. Juni 2008 um 20:46 Uhr

    well, well, well. was haben wir denn hier? hat jemand meinen namen genannt? meinetwegen, dann sag ich halt mal was dazu:

    die regressive sehnsucht nach kollektiv entindividualisiertem dummgeblogge zur em hab ich doch schon hinreichend kritisiert, du identitäts frisur-kritiker.

  62. 62 tomarcte 24. Juni 2008 um 20:51 Uhr

    verdammt nochmal.
    frisuren sind mindestens so wichtig wie schuhe.

  63. 63 vritz 25. Juni 2008 um 0:20 Uhr
  64. 64 anti-fu 25. Juni 2008 um 14:09 Uhr

    Komm zu Anti-Fussballhupen-City!
    Ein Click per Tag und IP.

  65. 65 schwesterherz 25. Juni 2008 um 19:45 Uhr

    ich verfolge das Alles sehr interessiert, und um eine Frage zu beantworte, die auf einer anderen Seite gestellt wurde:
    ich sprach einzig und alleine von Fußballfans die gemeinsam feiern und gerne auch von Fußballfans verschiedener Länder.

    und nun schliese ich mich an:
    „over and out“

  66. 66 Würgmeister Toyland 25. Juni 2008 um 20:24 Uhr

    Sag mal Anonymes Wiesel, wer hat Dir genau wann und wo ins Hirn gesch…en??? Ich bin also Antisemit ähm … Rassist, weil ich das Wort „Wursthaarträger“ nicht „rassistisch“ finde und einen Freund habe, der Wurtshaare hat! AHA! Krass, was für eine schlagende „Logik“! Ich bin tief beeindruckt!

  67. 67 scheckkartenpunk 26. Juni 2008 um 11:20 Uhr

    „die regressive sehnsucht nach kollektiv entindividualisiertem dummgeblogge zur em hab ich doch schon hinreichend kritisiert, du identitäts frisur-kritiker.“

    ach, als ob du sonst deiner kritik nicht durch kommentarbeiträge zu aufmerksamkeit verhelfen würdest. ;)

    was die frisuren-kritik zu meiner identität beisteuert seh ich so nicht, aber vlt. kannst du mir das mal mit geprüften argumenten darlegen. :p

  68. 68 Ciao schland 26. Juni 2008 um 15:02 Uhr

    Nun ja, ihr seid halt alle ein bischen duhm, da ihr nur glaubt was ihr glauben wollt und obendrein, und das ist das eigentlich Schlimme, hier sehr demonstrativ zeigt, wie selbst Antideutsche sich ganz schnell verbrüdern, sobald sie einen ihrer Gleichgesinnten angefriffen fühlen, egal ob gerechtfertigt oder nicht. Plemo, Kante und saltyoberassi argumentieren wie die letzten Hinterwäldler („deine mudder…“, „ey, es sieht aber so aus wie pommes…“) und sehen dabei nicht weil sie’s nicht sehen wollen. Bloß weil „Wursthaarträger“ („haha, wie banal, wie kann man sich bloß darüber aufregen?!“) auch von Linken gebraucht wird, ist es ok. Als ob Antideutsche sich sonst so positiv auf die Linke beziehen. „Ey, selbst Torsun sagt Hakennase also kann’s ja nich rassistisch oder sonstwas sein“. Die meisten von euch sind auf ihre eigene Art genauso scheißdeutsch, doch Arroganz macht viieles wett, vermute ich mal.

  69. 69 kapsler hauser 26. Juni 2008 um 19:08 Uhr

    hi schland,
    was ich schon erstaunlich finde ist, dass du alle die hier schreiben unter antideutsch kategorisierst. 90% deiner aufzähling zählen da schonmal nicht dazu. das ist deine projektion.

    und nochmal zu wursthaaren. was ist denn deiner meinung nach an dieser wortschöpfung so verwerflich?

    bestes,
    torsun

    p.s.:
    nicht wundern wenn erst nächste woche feedback kommt, oder deine kommentare freigeschalten sind (sie bleiben nämlich komischerweise immer im spamfilter hängen). ich bin ab morgen früh bis montag in russland.

  70. 70 Ciao schland 26. Juni 2008 um 20:02 Uhr

    Hallo, das habe ich schon geschrieben – daß es einfach eine total deutsche, abwertende und reaktionäre Wortschöpfung ist. Mir ist sehr wohl klar, daß das auch ’nen äußerst komischen Beigeschmack haben muß, aber da kenne ich noch andere Wortkreationen. Ich will mich auch nicht an diesem begriff aufhängen, aber wenn man Deutschland schon so sehr mit allem Drum und Dran hasst, warum um alles in der Welt benutzt man Ausdrücke, die vom Sinngehalt eins zu eins im Stürmer hätten stehen können? Die meisten von euch pischen sich wharscheinlich gerade in die Hosen, weil sie’s für Spitzfindigkeiten halten, aber ich sehe das anders. Und ob antideutsch oder nicht, dieses Rudelverhalten findet hier doch eindeutig statt, oder isses nur weil’s so komisch ist?
    Wenn Sprache und deren Form so unwichtig ist, dann kann ja vieles andere auch gar nicht so schlecht sein, ist sie doch nur die zweite Instanz.

  71. 71 Ciao schland 26. Juni 2008 um 20:19 Uhr

    @Schwesterherz: Das Problem dabei ist, daß wenn Fußballfans feiern, das meistens leider nicht nach feiern, sondern nach Progrom aussieht. War gestern auf der Fanmeile und als so ’ne Frauenband die Bühne betrat, haben die meisten Anwesenden „Ausziehen, ausziehen!“ geschrien. Das würde dir doch wahrscheinlich auch Unbehagen bereiten, oder? Ganz davon zu schweigen, daß so ’ne Scheiße leider noch zu Kavaliersdelikten zählt.

  72. 72 schwesterherz 27. Juni 2008 um 11:00 Uhr

    nur weil es menschen gibt, die der Meinung sind unter dem Deckmantel des Fußball irgendwelche Gewalt oder Pröbelaktionen ausleben zu können, gerät der Sport in euren Augen so in Verruf das man sich überlegen muß ob man antideutsch ist oder nicht??
    Entschuldigung aber, wenn jemand der Meinung ist er müsse von einem Hochhaus springen, springe ich auch nicht hinterher…

    Und mal ganz ehrlich unter all den Komentatoren hier:
    Ihr habt also kein einzigstes Fußballspiel geschaut???
    ………ich schon und zugegebener Maßen sogar fast ALLE Spiele.
    hmm was bin ich nun???? …smile

    Unbehagen bereitet mir so manches,…..wohl wahr!!

  73. 73 jochmet 27. Juni 2008 um 12:48 Uhr

    Vorschlag zur Güte: Prüft mal alle euer Argument.

    Und danach: die Frisur.

  74. 74 schwesterherz 27. Juni 2008 um 13:06 Uhr

    @ jochmet

    smile!!!!!!!!!!

  75. 75 jochmet 29. Juni 2008 um 15:31 Uhr

    Was gibts da zu grinsen?! ;)

  76. 76 anti-fu 29. Juni 2008 um 15:33 Uhr

    Heute ist wieder großer Anti-Fußball-Hupen-Tag,
    Ab in die City (klick link!)

  77. 77 ben 01. Juli 2008 um 0:19 Uhr

    und um oben das bild reinzuballern ziehst du mir den traffic, super sache, pappnase.

  78. 78 ben 01. Juli 2008 um 0:27 Uhr

    schigges bild…

  79. 79 kapsler hauser 01. Juli 2008 um 16:13 Uhr

    heul doch!

  80. 80 scheckkartenpunk 01. Juli 2008 um 17:24 Uhr

    na mit dem neuen bild läßt sich ja auch gut traffic ziehen. mit der überschrift + der werbung für die url ergibt sich ganz neuer aber nicht unpassender kontext.

  81. 81 kapsler hauser 01. Juli 2008 um 22:59 Uhr

    weisste ben,
    ich hab nach nem passenden bild gegoogled und hab dann einfach eins genommen. hättest du mich schlicht darauf aufmerksam gemacht, hätte ichs halt wieder entfernt.
    aber so?

    jetzt sei halt froh, schaun doch nun auch mal ein paar leute bei dir vorbei…

  82. 82 ben 02. Juli 2008 um 0:05 Uhr

    wenn du es dir einfach genommen hättest, hätte ich es nicht gemerkt und es wär mir auch schnurz, du hast bei dir einfach die url reingeballert.

    und sowas zieht mir neben myspaceprofilen, foren etc. bei denen urls reingebappt werden den traffic hoch…

    aber was red ich…

  83. 83 kapsler hauser 02. Juli 2008 um 10:54 Uhr

    das hat mir mitlerweile auch jemand erklärt. ich wusste das nicht. wie gesagt: hättest mich ja einfach darauf hinweisen können, anstatt sofort mit beschimpfungen loszulegen.aber so…

  84. 84 scheckkartenpunk 02. Juli 2008 um 11:56 Uhr

    wieviel traffic zieht denn so ein bild absolut? sinn des netzes nach tim berners lee ist ja die vernetzung und verlinkung der inhalte.

  85. 85 el cheffe 03. Juli 2008 um 16:44 Uhr

    viel Spass euch beim rumheulen…

    http://absprung-verpasst.blogspot.com/

  86. 86 armstrong 03. Juli 2008 um 19:32 Uhr

    @cheffe: ich finde deinen beitrag ja sehr interessant. noch stets hat den wahn nicht erkannt, wer selbst darin gefangen. die einbildung, dass man einer schier uebermaechtigen menge sich erwehren muesse, die sich freut, wenn die dfg-rumpel 11 mal anstaendig den arsch versohlt bekommt, gegenueberstehe, spricht schon baende.
    dass sich leute wie du ueber die paar deutschlandhasser aufregen, waehrend sie die massen abfeiern, die sich „froehlich und ausgelassen“ und besoffen von deutschland (nicht besoffen vom fussball, wohlgemerkt!) fuer den naechsten pogrom warmhalten, spricht baende.
    es wundert mich nicht so recht, dass leute, die sich „HC/Punk/Oi!/Reggae“ auf die fahne oder in den blog schreiben, am ende doch den irgendwann frueher mal zumindest nach draussen gefeierten individualismus fahren lassen, um sich im wohlig-warmen bauch der volksgemeinschaft einzurichten. aber traurig ist es schon. aber macht nix, bis zur wm 2010 gibt es noch eine menge gelegenheiten, sich mit kommunisten aus liechtenstein, genussmenschen aus finnland, russischen lebenskuenstlern, walisischen eigenbroetlern oder aber coolen fuckern aus azerbaidschan zu freuen, wenns im deutschen kasten klingelt. oder dann eben beim turnier an geeigneter stelle zu singen:

    http://www.youtube.com/watch?v=Sav8xG2JY_k

    bomber torres, do it again!!!

    a.

  1. 1 classless Kulla » Blog Archive » Kleine Lageeinschätzung Pingback am 22. Juni 2008 um 12:43 Uhr
  2. 2 fortschritt.tv — neongrün Pingback am 22. Juni 2008 um 13:27 Uhr
  3. 3 Wahnsinns Diskussion « PLEMO - back on the Track - Pingback am 22. Juni 2008 um 18:20 Uhr
  4. 4 Wenn man eine Feier von ihrem Inhalt trennt | Das geprüfte Argument Pingback am 23. Juni 2008 um 7:42 Uhr
  5. 5 Keine neue Frisur und Fußball « Tomarcte Pingback am 24. Juni 2008 um 21:09 Uhr
  6. 6 Keine neue Frisur und Fußball « Tomarcte Pingback am 24. Juni 2008 um 21:25 Uhr
  7. 7 elementarteile » Blog Archiv » Traffic-Sauger… Pingback am 01. Juli 2008 um 0:25 Uhr
  8. 8 Mein 2. Track wie findest du ihn ? | Alles über Musik download Pingback am 31. März 2010 um 16:31 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.