lieber plemo,

was soll ich sagen. ich bin total geflasht über das was gerade bei unseren shows los ist. selbst in orten wo zu unseren shows in der regel eher wenige leute kamen (z.b. münchen) spielen wir jetzt vor ausverkauften säälen (in etlichen läden haben wir den besucherrekord gebrochen) und selbst unter der woche geht dann natürlich die hölle los. ich weiss gar nicht was ich dazu sagen soll. es ist einfach nur geil! die bühne wird oft gestürmt, so dass es einfach keine mehr gibt.
hier ein video, das den wahnsinn ganz gut dokumentiert:

der 2. teil.

trotzdem freu ich mich drauf morgen erst mal wieder nach hause zu kommen und einige tage einfach im bett zu bleiben.

hau rein und bis demnächst auch wieder hier,
torsun

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

27 Antworten auf “lieber plemo,”


  1. 1 plemo 05. Januar 2008 um 17:27 Uhr

    unglaublich. unter den wildernden umständen kann ich ein pausenbedürfniss zwischen den shows sehr gut verstehen.
    :)

  2. 2 tomic 07. Januar 2008 um 0:02 Uhr

    und wie war es denn nun in nbg endlich mal für deutschland zu raven?

  3. 3 red rabbit 07. Januar 2008 um 0:38 Uhr

    verlinken bitte,,.,,,,!!!

    *langsam-sauer-werd*

    ReRa

  4. 4 mtdf 07. Januar 2008 um 2:53 Uhr

    yay, klingt gut. ich freu mich schon auf dei gemeinsamen konzerte. dann werden im publikum wohl einige leute erblickt.
    bis dann. mtdf.

  5. 5 Wendy 07. Januar 2008 um 6:57 Uhr

    Lässt Assoziationsketten an ganz eklige Veranstaltungen anspringen. Diese Lust zur Übereinstimmung, zum Konsens, sich gegenseitig Parolen zu brüllen… Noch schlimmer sind nur Hardcore-Konzerte, aber da blamiert sich das immer am laschen Publikum.

    Linke oder solche, die es sein wollen, sind schon ein abgefuckter Haufen.

  6. 6 plemo 07. Januar 2008 um 12:25 Uhr

    @ wendy

    hey trndy wendy, man kann natürlich auh bei kerzenlicht lesen, oder mal wieder ion die oper gehen.

    :D

  7. 7 Jänchen 07. Januar 2008 um 16:12 Uhr

    *lach* einfach bombastische Stimmung bei euren Konzerten!
    Tübingen war auch der Hammer, Epplehaus total überfüllt!!!
    …Ich frag mich nur wo da die ganzen bilder hin sind die aus dem Back-stage bereich geschossen wurden?! sind die irgendwie zu finden?!
    Lg

  8. 8 ola_ola 07. Januar 2008 um 16:53 Uhr

    Hi,

    trotz des Hypes muss ich doch mal ne Kritik loswerden.
    Am Freitag, den 04.01, sind wir nach Nürnberg gefahren und wollten egotronic angucken.

    Doch beim Einlass sagte uns der Türsteher, dass der Einlass erst ab 18 Jahren ist(auch schon um 10 Uhr). Somit konnte ein großteil unserer Gruppe nicht am Konzi teilnehmen. Letzendlich blieben wir alle draußen sind dann wieder 60 km nach Hause gefahren. Dann mussten wir noch feststellen, dass Faschos aus Nürnberg auf dem einen Auto von uns rumgetrampelt sind.

    Ich denke, dass Egotronic nichts dafür kann, aber ich finde sie sollten sich Räume aussuchen, wo auch unter 18-Jährige die Show sehen können, da es auch viele Minderjährige Fans von Egotronic gibt.

    Ich hoff, ihr kommt mal wieder nach Nürnberg, aber diesmal nicht in den Club Stereo (es gibt ja genügend andere Räume).

    ola_ola

  9. 9 Wendy 07. Januar 2008 um 18:09 Uhr

    Naja, zwischen Rechtsrock-Konzertatmosphäre und Kerzenlicht gibts ja noch so Zwischentöne Emo-Plemo.

  10. 10 rampue 07. Januar 2008 um 18:25 Uhr

    krasse scheisse…..

  11. 11 onetwo 07. Januar 2008 um 18:42 Uhr

    lol wendy. so ein manu chao konzert hat aber auch eine gewisse rechtsrock-konzertatmosphäre.

    just a typical troll ;)

  12. 12 plemo 07. Januar 2008 um 18:43 Uhr

    das stimmt liebe wendy. da muss ich dir recht geben.

  13. 13 Wendy 07. Januar 2008 um 22:35 Uhr

    Ich korrigier´ mich auch schnella auf „Chemo-Plemo“ statt „Emo-Plemo“.

  14. 14 Muriel 08. Januar 2008 um 11:52 Uhr

    @Wendy
    Oh ja, diese unverwechselbare Rechtsrock-Atmosphäre hat mich auch völlig umgehauen, das hast du so treffend erfasst!

    Noch besser finde ich aber Kritik, die den Gegenstand trifft, wie zum Beispiel das hier:

    „Solange ich hier im Takt mitschwinge, geht es mir gut. Das ist nicht das gleiche Programm wie: Es geht allen so gut wie möglich.

    Inwiefern ersetzt ein Song gegen Deutschland die Aktion gegen Deutschland? Inwiefern versöhnt ein Song über den Tauschzwang mit selbigem, weil man ja eh nichts dagegen machen kann? Inwiefern läßt sich der Mechanismus des Ausverkaufs für eigene Zwecke benutzen? Bisher nicht ausverkauft: die Zwölftonmusik und die Polyrhythmik, die nicht mit taktbasierter Musiksoftware zusammenpaßt.

    Die bekackten Deutschen, nichts hat sich geändert, außer daß jetzt ein paar hundert Leute gegen Deutschland raven. Sonst hat sich ja wirklich nicht viel geändert.“

    http://www.classless.org/2007/11/27/the-joy-of-regression/

  15. 15 kapsler hauser 08. Januar 2008 um 13:45 Uhr

    wendy versucht halt auch mal etwas traffic zu bekommen. es sei ihm/ihr gegönnt. :)

  16. 16 Wendy 09. Januar 2008 um 0:35 Uhr

    Naja, über Traffic kann ich micht beklagen… B-)

    Das Video war halt einfach kacke, das wollte ich auch so sagen. Bei Rechtsrock stehen die Leute nicht auf der Bühne, dafür gibts Kraken, die die Übermütigen wieder runterschubsen/-prügeln.

    Jetzt erinnert es mich gerade ein bisschen an unsympathische Vertreter_innen der Gattung Fußballfan.

  17. 17 ahron 09. Januar 2008 um 10:52 Uhr

    ja, ja kritik am werk impliziert immer, dass der kritiker ja eigendlich nur aufmerksamkeit will. oh, torsun dümmer gehts nimmer. geht doch mal inhaltlich auf wendy ein. oder sind eure gehirne dazu nicht mehr in der lage?
    ich finde auch das egotronic mit dieser drogen nummer verloren hat. aber wenns für ein paar hundert kröten reicht seis gegönnt. das jobcenter kommt schnell genug wieder in den glamour alltag.

  18. 18 kapsler hauser 09. Januar 2008 um 12:53 Uhr

    klar ahron,
    wendy kann mich und egotronic nicht leiden. das ging desöfteren aus seinen beiträgen hervor und sei ihm/ihr gegönnt. allerdings wüsste ich keinen grund, warum ich dazu etwas sinniges beitragen sollte.

    und arbeitslosigkeit ist eine schande, gelle? oder was willst du mir sonst sagen?
    wills eigentlich nicht wissen…

  19. 19 Hering aus HH 09. Januar 2008 um 13:32 Uhr

    Erst, heischt Wendy nach Aufmerksamkeit, dann kann sie dich nicht leiden und *deshalb* sollen ihre Beiträge keinen sinnigen Inhalt haben, auf den du antworten kannst?! Wie logisch ist das denn? Das kommt doch noch drauf an, ob ein sinniger Inhalt transportiert wurde und da kam erst mal:

    Lässt Assoziationsketten an ganz eklige Veranstaltungen anspringen. Diese Lust zur Übereinstimmung, zum Konsens, sich gegenseitig Parolen zu brüllen…

    = Rechtsrock. Ist ein Inhalt. Vielleicht kein korrekter, aber das müsste man nachweisen.

    Wenn Du dann sagst:

    allerdings wüsste ich keinen grund, warum ich dazu etwas sinniges beitragen sollte.

    dann ist das nur lächerlich, weil es so tut als wäre hier ein sinniger Beitrag nach dem nächsten. „Geile Show! Die Bühne wurde gestürmt!“ oder „Kulla hat Fotos gemacht!“ „Boah puh, ich bin durch von der Tour“ – sowas ist jetzt nicht „sinnig“.
    Und wenn mal halbwegs was „sinniges“ kommt wie dieses Fluter-TV-Interview mit dir, dann denkt man auch: Was für ne Hohlbirne:

    Auf unseren T-Shirts steht „Raven gg Deutschland“ weil wir finden, dass Raven wichtiger als Deutschland ist

    Welch eine Begründung! Wenn man etwas wichtiger findet, als andere Dinge, ist man gegen die anderen Dinge?! Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Nichts!

  20. 20 Muriel 10. Januar 2008 um 13:21 Uhr

    Torsun macht, was er immer macht: feiern und gelegentlich ein paar Bemerkungen darüber einstreuen, wie er die Welt sieht. Das ist Pop. Das wollen immer mehr Leute sehen, weshalb die Locations größer und voller werden (und teilweise auch unangenehmer).

    Wer das mit Politik verwechselt, ist selbst schuld. Wer glaubt, darin einen Aufschwung irgendeiner Bewegung zu erkennen, ebenso.

    So wie ich das miterlebt habe, ist es für die meisten BesucherInnen eine Möglichkeit, einen Abend zu feiern und sich auf den Kontext dabei halbwegs verlassen zu können (scheint wie gesagt von der Location mit abzuhängen).

    Es sei ihnen allen mal gegönnt. Wenn’s nicht dabei bleibt…

  21. 21 Hering aus HH 10. Januar 2008 um 14:30 Uhr

    Wer das mit Politik verwechselt, ist selbst schuld. Wer glaubt, darin einen Aufschwung irgendeiner Bewegung zu erkennen, ebenso.

    Na moment mal: Man kann sich ja trotzdem mal anschauen, was und wie da gefeiert wird, denn daraus lässt sich durchaus was auf den Hobby-HP-BAXXTER Torsun und seine Fans rückschließen. Das mag falsch sein, von Wendy jetzt, aber dann muss man das eben auch inhaltlich kritisieren.

    Und wenn Torsun sagt, was er über die Welt denkt, dann ist das a) von ihm ernst gemeint und kann dann b) auch mal geprüft werden. Wenn’s Schrott ist, ist’s halt fürn Kanal und fertig. Vernünftigerweise sollte er dann aufhören, Schrott zu erzählen. Dass er das nicht macht, ist dann eine andere Frage und lässt dann schon auch wieder Rückschlüsse über seine Gedankenwelt bzw. seinen Umgang damit zu.

  22. 22 Muriel 10. Januar 2008 um 20:26 Uhr

    Irgendwie glaube ich bloß nicht, dass Torsun damit aufhört zu singen und öffentlich zu reden, weil ihr das für Schrott haltet.

    Andererseits scheint es das Problem zu geben, dass Torsun nicht mehr sagen kann, dass ihr ihn doof findet könnt, wenn ihr wollt, ohne dass es gönnerhaft und paternalistisch klingt.

  23. 23 kapsler hauser 10. Januar 2008 um 20:55 Uhr

    hi muriel,
    „Irgendwie glaube ich bloß nicht, dass Torsun damit aufhört zu singen und öffentlich zu reden, weil ihr das für Schrott haltet.“

    allerdings! seit es egotronic gibt, gab es leute die uns mochten und eben auch leute die uns nicht mochten. das ist ja durchaus normal. wenn nun jemand wie wendy, der/die auch schon schrieb, dass er/sie mich hasst (zitat: „Mittlerweile hält er sich zurück mit Sachen, die es noch einfacher machen, ihn zu hassen.“) hier auftaucht und es scheisse findet, was auf unseren konzerten abgeht, dann interessiert mich das schlicht und ergreifend überhaupt nicht (selbst wenn an seiner/ihrer feststellung was richtiges sein sollte).
    selbiges gilt für einen gewissen „hering aus HH“, der sich über mein nichtverhalten zu dem geschreibsel irgendwelcher leute auslässt und mich dabei ständig mit schmähbegriffen („Hohlbirne“, „Hobby-HP-BAXXTER“) überzieht.
    das ist durchaus okay und ich schalte ja seine kommentare ständig frei, wenn ich sie in meinem spamfilter finde. darauf eingehen werde ich allerdings nicht. warum sollte ich auch?
    das mag nun „gönnerhaft“ klingen…soll es auch! ;)

    beste grüsse,
    torsun

  24. 24 kapsler hauser 10. Januar 2008 um 20:59 Uhr

    p.s.:
    wie sagte der cheff unserer promo-agentur so treffend:
    „weisst du warum ich kokse? weil ich es mir leisten kann!“ ;)

  25. 25 scheckkartenpunk 10. Januar 2008 um 21:53 Uhr

    schau die hater wie sie haten – es ist immer das gleiche

  1. 1 classless Kulla » Blog Archive » Erfurt -> Berlin Pingback am 06. Januar 2008 um 20:28 Uhr
  2. 2 classless Kulla » Blog Archive » Die soundsovielte Egotronic-Show Pingback am 31. Januar 2008 um 20:03 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.