1,2,3,4,5,6,7…

…wo ist das letzte jahr geblieben?
schöner bar 25 clip!

leider soll sie wohl doch schon kommendes jahr schliessen und dem projekt mediaspree weichen, was ich wirklich äusserst ärgerlich finde.
deshalb hab ich zumindest mal bei dieser initiative unterschrieben, und hoffe, dass die bar gerettet werden kann.
auf dass es möglich ist, auch nächstes jahr dort seine sonn- und montage zu verschwenden, und es wieder heisst „1,2,3 bist du auch hartz IV?“!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

32 Antworten auf “1,2,3,4,5,6,7…”


  1. 1 rampue 06. Dezember 2007 um 14:37 Uhr

    das ist ja traurig :(
    hoffentlich wird sie gerettet

  2. 2 Johnny Weltraum 06. Dezember 2007 um 15:02 Uhr

    Skurrile Vereinigung von Dixieland, Techno und Klimbim auf die denkbar angenehmeste Weise, das Video ist echt der Brecher! „Ich hab doch nur ein bischen Techno gehört!“ primaaaaa. Das ist eine Stimme von JWD (janz weit draußen oder auch Johnny Weltraum Disco) wert.

  3. 3 Johnny Weltraum 06. Dezember 2007 um 15:06 Uhr

    Schade! Johnny Weltraum unterschreiben nicht dürfen.

  4. 4 pseikodelic 06. Dezember 2007 um 16:04 Uhr

    soll bedeuten es gibt keinen sommer ?
    es hieß doch es soll noch 2 jahre laufen..wer nimmt mir hier nur meine illusionen..hab alles jetzt darauf ausgelegt das ich noch eine saison erleben kann :(

  5. 5 keta minelli 06. Dezember 2007 um 16:18 Uhr

    das lied und das video sind jetzt aber nicht wirklich neu. und die bar hat ja noch gar nicht geschlossen – for those who know ;)

  6. 6 kapsler hauser 06. Dezember 2007 um 16:47 Uhr

    da steht weder was von „neuem“ video, noch davon, dass sie schon zu ist…

  7. 7 duracel häschen 06. Dezember 2007 um 16:57 Uhr

    02.12. war matt john in der bar, welch ärgernis für mich.gesund werden ich muss, sonst bringt die restrealität mich noch um. keta minelli: buskärtchen nach bankfurt losgeworden?

  8. 8 keta minelli 06. Dezember 2007 um 17:13 Uhr

    duracel: das mit den buskarten ist schon lange geklärt. danke für die spende. valium und restrealität scheint dir im übrigen nicht zu bekommen ;)
    torsun: nichts ist älter als die news von gestern…

  9. 9 sebastian 06. Dezember 2007 um 17:18 Uhr

    der keta mindelli ist ja voll ätzend. so eine nervensäge.

  10. 10 kapsler hauser 06. Dezember 2007 um 17:32 Uhr

    wenn du der sebastian sein solltest, der auch immer bei plemo sein unwesen treibt, kann ich nur sagen:
    das schreibt ja genau der richtige!

    auch wenn ich für dieses „for those who know“ – geschreibe auch nix übrig hab.

  11. 11 saltzilein 06. Dezember 2007 um 17:46 Uhr

    sehr gut, torsun! ich nehme an, du kuendigst jetzt auch direkt das engagement beim motorclub, um nicht die ueblen medienmultis zu supporten. raven gegen mediaspree!

  12. 12 kapsler hauser 06. Dezember 2007 um 17:50 Uhr

    hi saltzilein,
    so wie ich aus gründen der eigennützigkeit bei der initiative unterschrieb, spiele ich aus den selben beim motorclub.
    grüazi,
    torsun
    p.s.: sag bescheid wenn du kommen und evt. doch mal ein bier mit mir trinken willst.

  13. 13 keta minelli 06. Dezember 2007 um 17:58 Uhr

    torsun, das „ftwk“ hast du anscheinend nicht so richtig verstanden. ist ein running gag aus der restrealität. daher auch der smilie am ende.
    irgendwie scheint hier die große ernsthaftigkeit ausgebrochen zu sein – was zum thema des postings natürlich passt.

  14. 14 kapsler hauser 06. Dezember 2007 um 18:02 Uhr

    hi keta minelli,
    hab ich wohl wirklich falsch verstanden. :)
    das thema ist allerdings wirklich ernst, wie ich finde.
    um die bar zu retten könnte man glatt wieder aktivist werden!

  15. 15 saltzilein 06. Dezember 2007 um 18:12 Uhr

    noe. du unterschreibst nicht nur aus eigennutz, du bewirbst hier diese zweifelhafte initiative. das sind zwei unterschiedliche dinge.

  16. 16 kapsler hauser 06. Dezember 2007 um 18:26 Uhr

    ich hab mir die seite der initiative bisher nicht ganz durchgelesen, aber soviel sei gesagt:
    ich hab bei einem besuch in der bar auf der liste unterschrieben, da ich möchte, dass die bar 25 bleiben kann wo sie ist. das nützt natürlich nichts, wenn nicht auch andere unterschreiben. von daher kann ich nur hoffen, dass das hier einige aus kreuzberg und friedrichshain lesen und auch unteschreiben, auf dass zumindest die möglichkeit besteht, dass mein wunsch in erfüllung geht.
    soweit so eigennützig.
    sollte ich mit dieser schlussfolgerung völlig daneben liegen, lass ich mich gern eines besseren belehren.

    grüsse,
    torsun

  17. 17 duracel häschen 06. Dezember 2007 um 18:54 Uhr

    das mit den buskarten kannst du mit meiner bettgefährtin klären :)
    und ja du hast recht, valium plus schmerzen und langeweile machen mich unausstehlich. und komm mir nicht wieder mit adorno, der votze

  18. 18 saltzilein 06. Dezember 2007 um 18:56 Uhr

    dafuer ist es ja nun zu spaet, ich haette dich ausgesprochen gern belehrt. aber mich hast du ja wieder nicht gefragt.
    ich kann nur hoffen, dass sich ‚einige aus kreuzberg und friedrichshain‘ auch einige gedanken mehr machen und nicht direkt jeden zettel unterschreiben, der ihnen unter die nase gehalten wird.

  19. 19 duracel häschen 06. Dezember 2007 um 18:57 Uhr

    war für anti, det posting. (oh weh ich werd als)

  20. 20 duracel häschen 06. Dezember 2007 um 18:57 Uhr

    alt..

  21. 21 kapsler hauser 06. Dezember 2007 um 19:00 Uhr

    na dann…

  22. 22 sitzraver 06. Dezember 2007 um 19:26 Uhr

    ich hab auch schon unterschrieben beim letzten besuch…
    ach ja: ..tze schreibt man mit „f“

  23. 23 duracel häschen 06. Dezember 2007 um 20:42 Uhr

    mir doch egal, votze

  24. 24 hedonist 06. Dezember 2007 um 21:21 Uhr

    saltzi is ne spaßbremse !

  25. 25 plemo 06. Dezember 2007 um 22:23 Uhr

    24

  26. 26 plemo 06. Dezember 2007 um 22:23 Uhr

    eintrag 25
    tataaaaaaah !!! ramms bamms !!!

  27. 27 unkultur 07. Dezember 2007 um 21:05 Uhr

    MS-versenken betreibt die klassische Hetze gegen Finanzkapital, Konzerne und Spekulanten – und behauptet, dass Bewohner durch Media Spree „vertrieben“ werden. Gemeinhin also das, was als „struktureller Antisemtismus“ oder verkürzte Kapitalismuskritik bezeichnet wird. Torsun bewirbt hier offensiv diese Initiative, denn diese sei halt irgendwie „ne gute Sache“, es geht halt um die Bar25. Wenn dem Deutschen seine Lebensraum bedroht ist, dann wird er wild.

  28. 28 hedonist! 07. Dezember 2007 um 21:38 Uhr

    nur irre… genau wegen leuten wie unkultur biun ich raver

  29. 29 kapsler hauser 08. Dezember 2007 um 0:45 Uhr

    @unkulur,
    „Torsun bewirbt hier offensiv diese Initiative“

    in deiner phantasie vielleicht.

    ich hab mitlerweile die seite mal gelesen und da ist wirklich etliches extrem übel, okay!
    ich für meinen teil werbe hier für einen erhalt der bar 25.
    dass ich mich dafür evt mit falschen bündnispartnern eingelassen hab würde ich als kritik noch gelten lassen.
    ansonsten ist dein geschreibe das, was ich von der anderen seite zur genüge kenne: behauptung die hofft auf fruchtbaren boden zu fallen und wie der begriff „offensiv“ deutlich zeigt: hetze.

    hau rein,
    torsun

  30. 30 kapsler hauser 08. Dezember 2007 um 0:47 Uhr

    p.s.:
    ich möchte hier noch nachtragen, dass ich den zettel bei einem besuch in der bar unterschrieben hab. auf diesem stand, dass es um den erhalt der bar ginge, wofür ich selbstverständlich bin.

  31. 31 kapsler hauser 08. Dezember 2007 um 0:58 Uhr

    und zum schluss:
    „Wenn dem Deutschen seine Lebensraum bedroht ist, dann wird er wild.“

    du warst noch nicht in der bar, gelle?

  32. 32 unkultur 08. Dezember 2007 um 13:00 Uhr

    Sowas kann aber generell böse enden: „Unterschreiben Sie hier“ – und schon gibt´s Zeitungsabos satt auf Lebenszeit. Also aufgepasst, für was oder wen man da so seine Unterschrift abgibt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.