warum gibt man eigentlich interviews…

…wenn danach nur blödsinn gedruckt wird, der vorne und hinten nicht stimmt?
es ist wirklich unfassbar, das alles was da steht einfach falsch ist. urks!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

15 Antworten auf “warum gibt man eigentlich interviews…”


  1. 1 strangeboy 27. November 2007 um 22:03 Uhr

    johnny weltraum hat dir gezeigt wie man musik mit computern macht?
    seltsam, welcher geheime hintermann hat denn dann die richtige einstellung gemixt?

  2. 2 Johnny Weltraum 27. November 2007 um 22:31 Uhr

    Das war auch ich. Ich wollt‘ nur nicht prahlen, aber…wenn ich gerade dabei bin: Ich bin Egotronic! Torsun existiert in Wirklichkeit gar nicht.

  3. 3 nada 27. November 2007 um 22:57 Uhr

    hey herr von und zu torsun, haben sie meine mail bekommen?
    beste grüße,
    nada

  4. 4 dextro 27. November 2007 um 23:01 Uhr

    cool, wann legstn endlich mal auf? ;)

  5. 5 scheckkartenpunk 27. November 2007 um 23:22 Uhr

    ja, beim nächsten mal wär ich auch dabei :)

  6. 6 nager 28. November 2007 um 0:01 Uhr

    wennde nicht drauf bestehst, vor dem Abdruck/der Veröffentlichung nochmal gegen zu lesen, tja, dann selbst Schuld…

  7. 7 Egon Alter 28. November 2007 um 1:06 Uhr

    Diese Herkunft kann man schon mal verleugnen, das ist okay

  8. 8 matze 28. November 2007 um 2:39 Uhr

    und who the fuck ist andy? mannmannmann, du hättest beim namen des mags aber auch wirklich schon gewarnt sein können. ;)

  9. 9 bratze 28. November 2007 um 9:48 Uhr

    Der Knaller ist dass er uns gar nicht interviet hat, sondern wir uns kurz vorgestellt haben, er mich dann fragte oder mir erzählte, dass er unsere musik auf mypsace gehört hätte und dass ihn mein gesang an böhse onkelz erinnern würde,….ob das absicht sei fragte er,…ab da war für mich(uns) alles gestorben und wir haben den ganzen abend kein wort mehr mit ihm gewechselt…irre…

  10. 10 kapsler hauser 28. November 2007 um 10:43 Uhr

    auch nicht schlecht! :D

  11. 11 jochmet 28. November 2007 um 10:53 Uhr

    Ey ihr Künstler. Seit doch nicht gleich eingeschnappt.

    Wenn man die Hintergründe nicht kennt und nur so den Artikel liest, kommt ihr gut rüber. POE!

  12. 12 kapsler hauser 28. November 2007 um 11:22 Uhr

    hi jochmet,
    es ist halt schon nerfig, wenn man auf fragen gewissenhaft antwortet und danach dann so nen blödsinn lesen muss. beim nächsten mal erzähl ich einfach sofort nur so nen quatsch. ;)

  13. 13 Egon Alter 28. November 2007 um 15:52 Uhr

    Vielleicht kommt dann ja das richtige raus

  14. 14 a. 28. November 2007 um 17:18 Uhr

    besser als:
    „dorsun wohnt in lichterfelde und ist seit sieben jahren in berlin als zuhälter unterwegs.“

  15. 15 kt&f 28. November 2007 um 18:11 Uhr

    @a
    würde der realität allerdings um einiges näher kommen ; )

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.