minimal-baustelle von ende der 90ger:

beim durchstöbern der alten mds stiess ich auf so manch schönen track den ich früher mal gemacht habe.
einer der mir besonders gut gefällt ist ein leider nie beendeter track von 1997/1998, welchen ich mit einem damaligen mitbewohner zusammen einspielte.
damals war minimal sehr house-lastig (sollte ich mich täuschen, bitte ich um berichtigung. ich hab das so in erinnerung).
unser track basiert auf einem einzigen bass-ton und einem winzigen gitarrensample eines ndw-songs (welcher das war weiss ich allerdings nicht mehr). sämtliche drum-sounds programmierte johnny weltraum damals mit dem „korg ms20“, was auch insofern erstaunlich ist, da sie zum teil doch sehr nach 909 klingen.
gesampled wurden sie mit einem akai s2000.
arrangiert wurde das ganze mit einem atari und dem dazugehörigen cubase.
am erstaunlichsten finde ich, dass der track 120bpm schnell ist, aber wesentlich schneller wirkt.
aber hört selbst:

mit einem anderen arrangement könnte ich ihn mir durchaus auch heute noch in den frühen vormittagsstunden in der bar25 vorstellen.
schade ist, dass ich die einzelsamles leider nicht mehr habe, weshalb die baustelle niemals zu ende gebracht werden kann!

zum schluss bleibt zu sagen, dass der damalige mitbewohner mit dem ich den track einspielte ein nicht mehr ganz unbekannter dj aus mitlerweile berlin ist (immerhin war er schonmal mit einer playlist in der groove), der mit einem dj-team (sie sind zu dritt) absolut zu rocken weiss.

hier downloaden…

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

15 Antworten auf “minimal-baustelle von ende der 90ger:”


  1. 1 keta minelli 26. Juli 2007 um 11:39 Uhr

    nö. der war nicht in der groove. ich hab mich damals für den lustigen italiener entschieden. also doch: ein eher unbekannter dj ;)

  2. 2 kapsler hauser 26. Juli 2007 um 11:47 Uhr

    mist! da wollt ich einmal auf dicke hose machen… ;)
    immerhin ist der „lustige italiener“ ja sein kollege… und klasse find ich beide. :)

  3. 3 kleinstes teil & frühlingsafterhour 26. Juli 2007 um 16:43 Uhr

    ich find die hier. dich auch?

    …und herr gott noch mal, mach den egotronic quatsch (;)) zum neben projekt und mach da weiter wo du 97/98 aufgehört hast. definitiv 14.38h sonne im gesicht in der bar liegend im hintergrund dieser song.

  4. 4 kapsler hauser 26. Juli 2007 um 17:00 Uhr

    ha, davon ist fast auszugehen. :)

    ansonsten hab ich wirklich vor -sobald die neue scheibe im kasten ist- noch etwas in richtung minimal zu machen.
    mal sehn was draus wird.

    bestes,
    torsun

  5. 5 keta minelli 26. Juli 2007 um 20:21 Uhr

    minimal ist doch nun echt gelaufen…

  6. 6 kapsler hauser 26. Juli 2007 um 21:23 Uhr

    …aber genau darum geht es mir nicht. um was es dabei geht kann ich dir ja evt. mal bei nem bier oder etwas pferdebetäubungsmittel erzählen. ;)

    grüazi,
    torsun

  7. 7 keta minelli 26. Juli 2007 um 22:52 Uhr

    oh ja, vielleicht am wochenende? sonntag ist in der bar große m_nus-nacht, mit richie hawtin, matthew dear und em ganzen rest der crew. wär doch was. und passt auch zum pferdebetäubungsmittel. ;)

  8. 8 kapsler hauser 26. Juli 2007 um 23:33 Uhr

    wollte am sonntag auf jeden fall wieder in die bar. war letzten sonntag mal wieder prächtig dort, und wenn das wetter einigermassen mitspielt gibts einfach nix besseres. :)

  9. 9 kleinstes teil & frühlingsafterhour 27. Juli 2007 um 0:46 Uhr

    wieder ne floßfahrt? ahoi matrosen, allemann an deck!

  10. 10 kapsler hauser 27. Juli 2007 um 8:59 Uhr

    jup, wieder dreizeller mit hohem flüssigkeitsbedarf. ;)

  11. 11 kleinstes teil & frühlingsafterhour 27. Juli 2007 um 13:53 Uhr

    stellenausschreibung: gesucht wird eine zuverlässige freizeitsportpädagogin/ ein zuverlässiger freizeitsportpädagoge mit berufserfahrung. für kinder zwischen 3 und 13. je nach konsum. wir erwarten: geradlinigkeit, gerechte verteilung, auch bei größeren mengen, arbeiten im team, aufgeschlossenheit zu neuen arbeitsschwerpunkten, wie biologie im bereich der dreizeller, schifffahrt, und tiermedizin. wir bieten, einen interessanten arbeitsplatz mit blick auf die spree, ein spontanes und kreatives team und flexible arbeitszeiten nach absprache

  12. 12 keta minelli 27. Juli 2007 um 14:43 Uhr

    ich mach das. ich kann das. ich erwarte leistungsgerechte bezahlung.

  13. 13 kapsler hauser 27. Juli 2007 um 15:26 Uhr

    das kann bei uns allerdings durchaus ein sehr anspruchsvoller job sein.
    ich sach nur: „ich hab ein feuerzeug, aber wer kanns bedienen?“ :D

  14. 14 kleinstes teil & frühlingsafterhour 27. Juli 2007 um 15:32 Uhr

    ein drei jähriges unbezahltes probe praktikum ohne garantierte Übernahme wird vorausgesetzt.

  15. 15 kleinstes teil & frühlingsafterhour 27. Juli 2007 um 15:33 Uhr

    und: „ey pass mal auf das da hinten nicht zu viele drauf stehen, sonst geht die bar vorne hoch“

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.